https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/fielmann-kauft-10-prozent-an-start-up-deep-optics-18445852.html

Neue Entwicklung : Gibt es von Fielmann bald adaptive Brillen?

Eine adaptive Brille des Start-ups Deep Optics Bild: Deep Optics

Einfach nur Brillen verkaufen reicht Fielmann nicht. Die Investition in das israelische Start-up Deep Optics soll ganz neue Geschäftschancen bringen.

          1 Min.

          Der Optikkonzern Fielmann beteiligt sich an einem israelischen Start-up, das in der Entwicklung von elektro-optischen Brillengläsern tätig ist. Deep Optics hat eine Technologie auf der Basis von Flüssigkristall-Linsen entwickelt, die den Fokus der Brillengläser an jede Entfernung und damit an die jeweilige Situation anpassen können. Finanzielle Details zu der Transaktion nennt das Hamburger Unternehmen nicht, außer dass Fielmann Ventures in der dritten Finanzierungsrunde des Start-ups der führende Investor sei und jetzt 10 Prozent der Anteile hält. Das deutet darauf hin, dass die Entwicklungen schon relativ marktreif sein könnten. Als strategische Investoren werden auf der Homepage von Deep Optics zudem noch der Optikkonzern Essilor-Luxottica und Samsung Ventures genannt.

          Susanne Preuß
          Wirtschaftskorrespondentin in Hamburg.

          Die Investition lege den Grundstein für eine Vielzahl spannender Zukunftsanwendungen, stellt Marc Fielmann, der Vorstandschef der Fielmann-Gruppe, in Aussicht: „Die Möglichkeit, den optischen Fokus von Brillengläsern dynamisch anzupassen, hat disruptives Potenzial, insbesondere im Markt für Smart Glasses“, wird Fielmann in einer Mitteilung des Unternehmens zitiert. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft gehe es auch um Anwendungen im Bereich von Gleitsichtgläsern.

          Eine erste Anwendung, genannt 32 ° N, hat Deep Optics im vergangenen Jahr vorgestellt, und zwar eine Sonnenbrille, die sich mit einem Fingerwisch in eine Lesebrille verwandeln lässt. Nach Abschluss der Beta-Testphase wolle man diese Brille im nächsten Jahr „für Kunden zugänglich machen“, wird Yariv Haddad, Vorstandschef und einer der Gründer von Deep Optics in der Mitteilung zitiert. Das Unternehmen mit Sitz in Petah Tikva strebe zudem an, mit den dynamischen Fokallinsen auch das Nutzer-Erlebnis im Bereich Augmented Reality und Virtual Reality (AR und VR) zu verbessern.

          Die Strategie von Fielmann ist es, ein Beteiligungs-Portfolio zu entwickeln, das disruptive Technologien sowohl für die Augenoptik wie auch Hörakustik zur Verfügung stellt. Der 33 Jahre alte Sohn des Firmengründers Günther Fielmann sieht nicht zuletzt in der Industrieanwendung von Smart Glasses großes Potenzial.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Hat sichtlich Spaß: Joe Biden während seiner Rede zur Lage der Nation vor dem amerikanischen Kongress.

          Rede zur Lage der Nation : Bidens gezielte kleine Hiebe

          In seiner Rede zur Lage der Nation schlägt US-Präsident Joe Biden versöhnlichere Töne gegenüber den Republikanern an. Und hört sich an wie ein künftiger Präsidentschaftskandidat.
          Der russische Präsident Wladimir Putin wägt einen Goldbarren: Russland hat zuletzt 3,6 Tonnen Gold verkauft.

          200 Millionen Dollar : Wladimir Putin greift die Goldreserven an

          Russland verkauft Gold im Wert von mehr als 200 Millionen Dollar. Damit sollen Löcher im Haushalt gestopft werden. Wie geht das überhaupt angesichts der Sanktionen des Westens?
          Schüler sitzen in einem Skilift.

          Kleinkind missbraucht? : Vater erhebt Vorwürfe gegen Skischule

          Der Vater eines Dreijährigen hat Missbrauchsvorwürfe gegen die Betreuungseinrichtung einer Skischule in Österreich erhoben. Der Junge soll sich auffällig verhalten haben. Auch andere Eltern sollen sich gemeldet haben.
          Arbeit ist nicht alles – nicht nur vor diesem Café in Berlin.

          Generation Z : Faul oder frei?

          Die rätselhafte Generation Z: Was bleibt von den Vorurteilen über ihre Arbeitsmoral und ihre Zukunftsängste übrig, wenn man genauer hinsieht?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.