https://www.faz.net/-gqe-9fkpf

Altmaier spricht Malmström : „Die WTO würde auch ohne Amerika funktionieren“

Auf dem Balkon des Ministerbüros: EU-Handelskommissarin Malmström und Wirtschaftsminister Altmaier. Bild: Jens Gyarmaty

Die EU ist skeptisch, ob Amerika wirklich Interesse an einem Freihandelsabkommen hat. In Brüssel kann man sich auch ein Abkommen mit China vorstellen. Ein F.A.Z.-Interview mit EU-Handelskommissarin Malmström und Wirtschaftsminister Altmaier.

          5 Min.

          Wie laufen die Gespräche über das geplante Zollabkommen zwischen der EU und den Vereinigten Staaten – wird es bis Jahresende eine Einigung geben?

          Julia Löhr
          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Malmström: Das glaube ich nicht, wir haben ja noch nicht einmal begonnen, darüber offiziell zu verhandeln. Bislang zeigen die Amerikaner daran auch wenig Interesse. Sie wollen mit uns mehr über regulatorische Fragen sprechen. Ich habe den Amerikanern mehrfach Sondierungsgespräche über das Zollabkommen angeboten, der Ball ist eindeutig auf ihrer Seite. Erst wenn wir wissen, was Gegenstand formeller Verhandlungen sein könnte, kann ich die Mitgliedstaaten um ein Verhandlungsmandat bitten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Machtdemonstration: Ein Konvoi russischer gepanzerter Fahrzeuge fährt auf einer Autobahn auf der Krim. .

          Russischer Aufmarsch : Die Ukraine ist von drei Seiten umstellt

          Westliche Dienste sehen mit Unruhe, wie Moskau immer mehr Truppen an die Grenze zur Ukraine verlegt – auch über Belarus und das Schwarze Meer. Mit ihren Waffen sind die Russen schon jetzt überlegen.
          „Wenn unser Klub attackiert wird, dann werde ich auch weiterhin zur Stelle sein und aus der Hüfte zurückschießen“, sagt Rudi Völler.

          Rudi Völler im Interview : „Du musst oft improvisieren“

          Wie bleibt man sich selbst und seinem Verein treu? Rudi Völler spricht im Interview über Küsse auf das Vereinswappen, die Karrierepläne von jungen Spielern und das Geheimnis von Francesco Totti.