https://www.faz.net/-gqe-9xi0m

Gastbeitrag : Für eine neue Geldpolitik der EZB

  • Aktualisiert am

Die Europäische Zentralbank in Frankfurt Bild: dpa

Für die Zeit nach der Corona-Krise ist ein Signal für eine Zinswende nötig, finden Edmund Stoiber, Peer Steinbrück, Wolfgang Clement, Günther Oettinger, Hans-Werner Sinn, Franz-Christoph Zeitler, Kurt Faltlhauser und Marcus Vitt.

          7 Min.

          „The Euro actually belongs to all of us … So we need to hear from you ... Please share your ideas and concerns with us.“

          Christine Lagarde, EZB-Präsidentin, am 24. Februar 2020

          Unser Ziel

          Die Coronavirus-Krise hat die Welt derzeit im Griff. Es handelt sich hierbei primär um eine Angebotskrise, der man mit einer Nachfragepolitik wenig beikommen kann. Die Europäische Zentralbank (EZB) ist deshalb nicht gefordert. Ihre Beschlüsse vom 12. März haben gezeigt, dass sie im Gegensatz zu anderen Notenbanken, wie der amerikanischen Fed, keine Handlungsoptionen für weitere Zinssenkungen mehr hat. Wie Präsidentin Lagarde zu Recht ausgeführt hat, ist es auch nicht Aufgabe des Eurosystems, Zinsunterschiede zu verringern. Ein weiteres Absinken des Negativzinses für Einlagen würde die Liquidität der Kreditinstitute weiter verteuern und die Widerstandskraft des Bankensystems bei krisenbedingten Kreditausfällen schwächen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          An der Goldküste des Zürichsees entwickeln sich die Dinge gern etwas weniger dynamisch.

          Helvetische Stille : Wer rüttelt endlich die Schweiz wach?

          Kann Wohlstand eine Bürde sein? Die Hoffnung vieler linker Schweizer Ex-Aktivisten wurde durch ein Millionen-Erbe zunichtegemacht. Wahrscheinlich ist deshalb kein Funken Aufruhr in Sicht. Nur Veränderung von außen kann helfen.
          Daisuke Inoue mit seiner Erfindung

          Geistiges Eigentum : Erfinden ohne Patente

          Der Schutz durch Patente treibt die Wissenschaft auf den Markt. Doch viele Forscher und Erfinder haben sich ihre geistigen Früchte gar nicht schützen lassen.