https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ezb-draghis-rochade-11590606.html
 

EZB : Draghis Rochade

  • -Aktualisiert am

Der Belgier Peter Praet ist seit Juni bei der EZB. Er arbeitete vorher bei der Zentralbank seines Heimatlandes. Bild: Bloomberg

Der Belgier Peter Praet wird neuer Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank. Die Entscheidung kommt für Deutschland zwar überraschend - ist aber keine Degradierung.

          1 Min.

          Mit einem geschickten Schachzug hat EZB-Präsident Mario Draghi sein Direktorium auf Vordermann gebracht. Statt sich bei der Besetzung der Position des Chefvolkswirts von der Politik auf die beiden neuen Direktoren, den Deutschen Jörg Asmussen und den Franzosen Benoît Coeuré, festlegen zu lassen, hat Draghi den Belgier Peter Praet vorgezogen.

          Mit dieser unerwarteten Entscheidung beweist Draghi, dass er nicht auf jeden Wink aus Paris oder Berlin reagiert. Zugleich hat die Personalie eine ganze Reihe weiterer Vorteile.

          Zunächst ist Praet in seiner Karriere schon Chefvolkswirt einer großen privaten Bank gewesen und gilt zudem als Fachmann für die Bankenregulierung.

          Der Zuschlag für Praet kann zudem nicht als Degradierung Asmussens gewertet werden. Denn der erhält weite Teil der Außenbeziehungen und wird Draghi in der Eurogruppe und der G-20 vertreten. Da er zugleich die Rechtsabteilung übernimmt, wird Asmussen Einfluss auf die vertragliche Neuordnung der Währungsunion erhalten.

          Die Mitglieder des EZB-Direktoriums
          Die Mitglieder des EZB-Direktoriums : Bild: dpa

          Ein schöner Nebeneffekt ist für Draghi, dass sein Vizepräsident Vítor Constâncio, der im EZB-Direktorium als Problemfall gilt, weitgehend entmachtet ist.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Anschlag in Kopenhagen : Mit dem Gewehr über der Schulter

          Ein 22 Jahre alter Däne mordet in einem Einkaufszentrum in Kopenhagen. Drei Menschen sterben, vier sind lebensgefährlich verletzt. Hinweise auf eine Terrortat gebe es bislang nicht, teilt die Polizei am Montagmorgen mit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.