https://www.faz.net/-gqe-962ib

Exporte : Eurozone übertrifft Zwei-Billionen-Marke

  • Aktualisiert am

Wegen des Aufschwungs der Weltwirtschaft exportiert die Euro-Zone mehr. Bild: Reuters

Die Nachfrage nach Waren aus der Eurozone steigt. Davon profitiert besonders Deutschland.

          Die Eurozone hat ihre Exporte im vergangenen Jahr kräftig gesteigert. Sie summierten sich in den ersten elf Monaten auf mehr als zwei Billionen Euro, wie das Statistikamt Eurostat an diesem Montag mitteilte. Das entspricht einem Anstieg von 7,5 Prozent zum gleichen Zeitraum im Jahr 2016. Die Importe legten um 10,1 Prozent auf knapp 1,8 Billionen Euro zu. Der Handelsüberschuss – Exporte minus Importe – schrumpfte um fast 25 Milliarden auf 213 Milliarden Euro.

          Die Euro-Länder profitieren vom Aufschwung der Weltwirtschaft, durch den die Nachfrage nach Waren aus der Währungsunion steigt. Die Konjunkturbelebung in der Eurozone sorgt wiederum dafür, dass mehr Waren aus anderen Regionen importiert werden. So wuchs Europas größte Volkswirtschaft Deutschland 2017 mit 2,2 Prozent so kräftig wie seit sechs Jahren nicht mehr.

          Weitere Themen

          Alle Formen des Kinos Video-Seite öffnen

          Fazit zur Berlinale 2019 : Alle Formen des Kinos

          Es war eine der kürzesten Berlinalen mit nur 16 Filmen im Rennen um die Bären, aber dafür wurden alle Formen des Kinos gezeigt. Unsere Kritikerin zieht ein Resüme nach dem Berliner Festival und ist von einem Film besonders begeistert.

          Topmeldungen

          Der Innenraum der Ditib-Merkez-Moschee in Duisburg

          Konflikt mit Verbänden : Islamunterricht am Limit

          Was darf im Religionsunterricht an Schulen über Schwule und Lesben gesagt werden? Und steht die Antwort darauf wirklich im Koran? Die Bundesländer stecken in der Klemme. Irgendwie müssen sie den Islam integrieren – das gestaltet sich allerdings zunehmend schwieriger.

          Bundesliga-Liveticker : 0:0 – Mathenia bringt den BVB zur Verzweiflung

          Der „Club“ und vor allem Torwart Christian Mathenia bereiten dem Tabellenführer aus Dortmund mehr Probleme als gewünscht. Vor allem Götze scheitert mit einem halben Dutzend Schussversuche. Nun soll es Joker Alcacer für den BVB richten. Verfolgen Sie das Spiel im Liveticker.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.