https://www.faz.net/-gqe-97dxe

Green Finance : Brüssel verordnet der Finanzbranche Klimaschutz

Valdis Dombrovskis Bild: AFP

Nach dem Willen der EU soll die Finanzberatung ökologischer werden. Dazu plant sie neue Regulierungen, sagt Vizepräsident Valdis Dombrovskis im Gespräch mit der F.A.Z. Aber was bedeutet eigentlich grün?

          3 Min.

          Die EU-Kommission plant Zusatzregulierungen für den Finanzsektor, um damit „grüne“ Investitionen zu fördern. „Wenn die EU die Pariser Klimaziele erreichen will, müssen 180 Milliarden Euro jährlich zusätzlich klimafreundlich investiert werden, und das liegt weit jenseits der Möglichkeiten der öffentlichen Hand“, sagte der für die Finanzmarktregulierung zuständige Vizepräsident Valdis Dombrovskis im Gespräch mit der F.A.Z. „Grüne“ Investitionen sollten deshalb gezielt gefördert werden.

          Werner Mussler

          Wirtschaftskorrespondent in Brüssel.

          Der lettische Politiker kündigte an, seine Behörde werde alle wesentlichen Vorschläge zu „Green Finance“ übernehmen, die eine Gruppe von Fachleuten im Auftrag der Kommission im Januar vorgelegt hatte. Bisher hatte die EU-Behörde offengelassen, ob sie die Vorschläge der Gruppe komplett übernehmen will. Dombrovskis will für die Brüsseler Ideen an diesem Donnerstag und Freitag in Berlin werben. In zwei Wochen will er einen Aktionsplan vorlegen, der im Mai in konkrete Gesetzesvorschläge münden soll. Er kündigte an, seine Ideen früh mit dem Europaparlament zu diskutieren. Die Abgeordneten dringen seit längerem auf die Förderung „nachhaltiger“ Investments.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Peter Feldmann bei einem Besuch im Awo-Jugendhaus im Frankfurter Gallusviertel im Jahr 2014.

          Peter Feldmann und die Awo : Das Schweigen des Oberbürgermeisters

          Weil die Arbeiterwohlfahrt seine Ehefrau zu ungewöhnlich guten Konditionen beschäftigt haben soll, steht Peter Feldmann stark unter Druck. Die Awo rechtfertigt derweil die hohe Bezahlung der Frau des Frankfurter Oberbürgermeisters – und hat noch in einem anderen Fall Probleme.
          Hinter den Häusern und Kirchen der Innenstadt in München sind am Morgen die Berge sichtbar.

          Bauvorhaben und Infrastruktur : Bayern und seine Schwächen

          Bayern steht gut da, doch auch im Freistaat hakt es mancherorts außerordentlich. In München droht gar ein verkehrspolitisches Desaster – das bald womöglich den Vergleich mit dem Berliner Flughafen nicht mehr scheuen muss.
          Jedes Kind ist anders. „Es wäre schön, wenn Eltern es schaffen, ihre Kinder auf deren Kanal zu erreichen“, sagt Expertin Döpfner.

          Tipps für Eltern : Wie wir unsere Kinder zum Reden bringen

          „Wie war’s in der Schule?“ – „Gut“: Je mehr Eltern ihren Nachwuchs ausfragen, desto mehr zieht er sich zurück. Dabei gibt es ein paar einfache Tricks, um mit den eigenen Kindern vertrauensvoll ins Gespräch zu kommen.