https://www.faz.net/-gqe-73oi0
 

EU-Gesundheitskommissar : Tabak und Rauchwolken

  • -Aktualisiert am

Der schwedische Lutschtabak Snus ist zwar rauchfrei. Doch bis sich die politischen Rauchwolken rund um den Rücktritt des EU-Gesundheitskommissars Dalli verziehen werden, dürfte es noch eine ganze Weile dauern.

          1 Min.

          Wo Rauch ist, ist Feuer - auch wenn es in dem Fall, der jetzt zum Rücktritt von EU-Gesundheitskommissar John Dalli geführt hat, um rauchfreien Tabak geht. Nur in einem der 27 EU-Länder, in Schweden, darf Snus, ein von Liebhabern zwischen Oberlippe und Kiefer eingeklemmter Lutschtabak, verkauft werden. Der Tabakkonzern Swedish Match kämpft seit langem mit allen erlaubten Mitteln für die Lockerung des EU-Verbots.

          Das ist legitim, obgleich Sachverständige mehrheitlich überzeugt sind, Snus sei nicht gesundheitsfördernd. Etwas anderes ist es, wenn ein Konzern auf das Angebot eines Geschäftsmanns eingeht, gegen Bezahlung Einfluss in der EU-Kommission im Sinne von Swedish Match zugunsten von Snus geltend zu machen.

          Es ehrt Swedish Match, dass es dieses Angebot abgelehnt und der Kommission gemeldet hat. Die EU-Behörde zur Betrugsbekämpfung Olaf ist nun zu dem Schluss gekommen, dass zwar kein Geld geflossen sei, Kommissar Dalli jedoch von den Gesprächen seines maltesischen Landsmanns gewusst habe. Dalli bestreitet das energisch, ist gleichwohl zurückgetreten. Bis sich die politischen Rauchwolken verziehen, dürfte es noch eine ganze Weile dauern.

          Weitere Themen

          Unabhängigkeit durch rechtliche Kontrolle

          FAZ Plus Artikel: Urteil zur EZB : Unabhängigkeit durch rechtliche Kontrolle

          Die Kompetenz der EZB ist limitiert und die Einhaltung ihrer Grenzen unterliegt gerichtlicher Kontrolle. Die Unabhängigkeit der Zentralbank muss das aber nicht beschneiden. Im Gegenteil. Ein Gastbeitrag.

           Lufthansa fliegt aus dem Dax Video-Seite öffnen

          Kursabsturz in Corona-Krise : Lufthansa fliegt aus dem Dax

          Die Corona-Krise hat dem Flugunternehmen schwer zugesetzt. Nun ist die Lufthansa aus dem Kreis der 30 deutschen Aktien Index gerutscht. Mit der Deutschen Wohnen schafft es erstmals seit 14 Jahren wieder ein Unternehmen aus der Hauptstadt in den Dax.

          Urlaub auf Abstand

          FAZ Plus Artikel: Reiseveranstalter in Sorge : Urlaub auf Abstand

          Dieser Sommer wird anders sein – mit Sonderregeln am Strand und im Hotel. Reiseveranstalter schöpfen Hoffnung, die Deutschen auch in Corona-Zeiten vom Urlaub am Mittelmeer zu überzeugen. Doch die Sorgen überwiegen.

          Topmeldungen

          Vor dem Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart

          Daimler-Betriebsratschef sauer : „Die SPD-Spitze hat es nicht verstanden“

          Der Verzicht auf eine Kaufprämie für Autos mit Verbrennungsmotor treibt einen Keil zwischen Gewerkschaften und SPD. Die IG-Metall spricht von einem „massiven Vertrauensverlust“, Daimler-Betriebsratschef Brecht ist „stinksauer“. Die SPD schießt scharf zurück.

          Reiseveranstalter in Sorge : Urlaub auf Abstand

          Dieser Sommer wird anders sein – mit Sonderregeln am Strand und im Hotel. Reiseveranstalter schöpfen Hoffnung, die Deutschen auch in Corona-Zeiten vom Urlaub am Mittelmeer zu überzeugen. Doch die Sorgen überwiegen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.