https://www.faz.net/-gqe-74mz7
 

ESM : Grenzenlose Haftung

  • -Aktualisiert am

Der Europäische Gerichtshof hat die Einwände eines irischen Kritikers gegen den Euro-Rettungsfonds ESM abgeschmettert. Nach Ansicht der Richter verletzen die ewigen Rettungspakete nicht das Haftungsverbot, mit dem man einst die Deutschen zum Verzicht auf die D-Mark bewegt hat.

          1 Min.

          Wer Europarecht sät, wird Urteile aus Luxemburg ernten, hat der frühere Bundesverfassungsgerichtspräsident Hans-Jürgen Papier einmal gesagt. Nun darf man ergänzen: Wer den Europäischen Gerichtshof fragt, darf sich über die Antwort nicht wundern. Die Europarichter haben den Krisenfonds ESM im Blitzverfahren gebilligt - ohne Wenn und Aber.

          Der „Rechtsakt“ (wie es im Brüsseler Jargon heißt), der selbst aus Luxemburger Sicht die Kompetenzen der europäischen Institutionen überschritte, muss erst noch erfunden werden. Die Richter haben zugleich der Heerschar von Klägern vor dem Bundesverfassungsgericht im laufenden Hauptsacheverfahren gegen den ESM ein wichtiges Argument aus der Hand geschlagen. Denn ihrem Urteil zufolge verletzen die ewigen Rettungspakete nicht das Haftungsverbot, mit dem man einst die Deutschen zum Verzicht auf die D-Mark bewegt hat.

          Über diese Einschätzung dürfen sich die Karlsruher Verfassungshüter nun nicht mehr hinwegsetzen, denn das Europarecht besitzt „Anwendungsvorrang“ - selbst gegenüber nationalem Verfassungsrecht. Man darf gespannt sein, was dem Verfassungsgericht in seinem endgültigen Entscheid zur Rolle der EZB einfällt.

          Weitere Themen

          Brasiliens tiefe Gräben

          FAZ Plus Artikel: Bolsonaro unter Druck : Brasiliens tiefe Gräben

          Jeden Tag werden in Brasilien mehr als 3000 Corona-Tote gezählt. Ökonomen, Unternehmer und Banker forderten unlängst wirksame Maßnahmen von Präsident Bolsonaro. Doch dessen Regierung interessiert nur ihr liberaler Wirtschaftskurs.

          Testpflicht am Arbeitsplatz soll kommen Video-Seite öffnen

          Arbeitsminister Heil : Testpflicht am Arbeitsplatz soll kommen

          Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will rasch eine Corona-Testpflicht in allen Unternehmen einführen. Um diejenigen zu schützen, die nicht von zu Hause aus arbeiten können, „brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben", sagte Heil.

          Topmeldungen

          Kanzlerkandidat der Union : Schluss mit Zaudern

          Nun ist es amtlich: Markus Söder will Kanzlerkandidat der Union werden. Doch das Rennen mit Armin Laschet ist noch nicht vorbei.
          Der brasilianische Präsident Bolsonaro auf einer offiziellen Zeremonie im Planalto Palast in Brasilia im April 2021

          Bolsonaro unter Druck : Brasiliens tiefe Gräben

          Jeden Tag werden in Brasilien mehr als 3000 Corona-Tote gezählt. Ökonomen, Unternehmer und Banker forderten unlängst wirksame Maßnahmen von Präsident Bolsonaro. Doch dessen Regierung interessiert nur ihr liberaler Wirtschaftskurs.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.