https://www.faz.net/-gqe-a730h

Was 2020 alles möglich wurde : Es geht doch!

  • Aktualisiert am

Ein Weihnachtswunder? Ugur Sahin, CEO von Biontech, kurz vor der Zulassung des Impfstoffes. Bild: Reuters

Stillstand sei Rückschritt. Im Fall des Corona-Lockdowns stimmt das Gegenteil: Die Not hat erfinderisch gemacht und Dinge ermöglicht, die unmöglich waren. Heute wissen wir: Geht nicht gibt’s nicht!

          7 Min.

          Lebensrettung in Rekordzeit

          Nicht einmal ein Jahr hat es gedauert, bis ein erster Impfstoff gegen das Coronavirus erforscht, entwickelt und auf Basis einer großen klinischen Studie in mehreren Ländern zugelassen worden ist – eine nie dagewesene Geschwindigkeit. Es dauert sonst viele Jahre, bis ein Vakzin diesen Status erreicht. Warum ging es nun plötzlich so schnell? Zunächst einmal mussten Forscher nicht bei null anfangen, sondern konnten auf Erkenntnisse artverwandter Coronaviren aufbauen. Auch das genetische Profil des Virus war schon frühzeitig bekannt. Hinzu kam, dass Pharmakonzerne, Biotechunternehmen, Universitäten, Institute und andere Forscher von Beginn an global kooperiert und Wissen ausgetauscht haben.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Im brasilianischen Santo Andre liegen Covid-19-Patienten inmitten der Corona-Pandemie in einem Feldlazarett.

          Corona-Mutante in Brasilien : Alle 90 Sekunden ein neuer Patient

          In Brasilien steht das Gesundheitssystem vor dem Kollaps. Krankenhäuser müssen Patienten ablehnen, vor den Kliniken bilden sich Warteschlangen. Forscher publizieren alarmierende Befunde zu den Mutanten.