https://www.faz.net/-gqe-9nvh7

Rettung der Umwelt : Deutsche Klimaschutz-Helden

  • -Aktualisiert am

Ja, man sollte etwas für das Klima tun. Aber selbst aufs Fliegen verzichten? Da hört bei vielen das Engagement auf. Bild: dpa

Es führt kein Weg daran vorbei: Echter Klimaschutz bedeutet Verzicht.

          Umfragen erwecken gerne den Anschein, gesellschaftliche Wahrheiten abzubilden. Dabei gerät oft in Vergessenheit, dass Menschen nicht immer wahrheitsgemäß antworten, sondern so, wie es sozial erwünscht ist.

          So kommt es, dass die AfD in Umfragen regelmäßig schlechter abschneidet als später in Wahlen. Und so erklärt sich auch die Diskrepanz beim Thema Klimaschutz.

          Man sollte dringend weniger fliegen, sagt der aufgeklärte Verbraucher – bevor er mit dem Billigflieger in den Sommerurlaub fliegt. Mehr teures Biofleisch für das Tierwohl und das Weltklima? Unbedingt, heißt es in Umfragen. Aber kaum gibt es beim Discounter das Billigfleisch noch günstiger als sonst, bricht an der Kühltheke der Verteilungskampf aus.

          Fakt ist: Der Fleischkonsum wächst, die Zahl der Flüge wächst und der Autoverkehr ohnehin. Im Akademikermilieu kauft man sich vom schlechten Gewissen gerne mit einer Ausgleichszahlung für Klimaschutzprojekte frei – ein Ablasshandel der modernen Art.

          Es führt kein Weg daran vorbei: Echter Klimaschutz bedeutet Verzicht. Wenn all diejenigen, die jetzt ihr Kreuz bei den Grünen machen, in ihrem Alltag damit anfangen würden, wäre dem Klima schon sehr geholfen.

          Julia Löhr

          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Zum Kauf verführt

          FAZ Plus Artikel: Influencer-Marketing : Zum Kauf verführt

          Das Influencer-Marketing wird für Unternehmen immer wichtiger. Gerade Jugendliche lassen sich auf den digitalen Plattformen leicht locken. Denn es geht nicht mehr nur noch um Reichweite.

          Topmeldungen

           Ein Flugzeug von Thomas Cook steht auf dem Rollfeld des Flughafens von Manchester.

          Sanierung gescheitert : Thomas Cook ist pleite

          Der Reiseanbieter Thomas Cook steht vor dem Aus. Jetzt läuft eine riesige Rückholaktion für zehntausende gestrandete Urlauber an.Das betrifft auch Zehntausende deutscher Urlauber, die bei Neckermann und anderen Marken gebucht haben.

          TV-Kritik: Anne Will : Welche Zukunft hätten Sie gern?

          Wer Klimaschutzpolitik als Kampf zwischen den Generationen etikettieren will, ist schief gewickelt. Die Zahl besorgter Eltern und Großeltern, die vergangenen Freitag an der Seite von Kindern und Enkeln auf die Straße gingen, war beachtlich. Der ganzen Debatte fehlt es an Optimismus.
           Unsere Sprinter-Autorin: Julia Anton

          F.A.Z.-Sprinter : Wenn einer eine Reise tut

          ... dann kann er was erzählen. Angela Merkel muss beim Klima-Gipfel in New York allerdings zunächst die Reisen ihrer Minister erklären, während andere Reisende Angst um ihren Urlaub haben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.