https://www.faz.net/-gqe-9uhld
Bildbeschreibung einblenden

Ernährung in Deutschland : Unser täglich Fleisch

Lässt Fleischfans frohlocken: Ein rohes Steak-Tartare Bild: Picture-Alliance

Grillfans gegen Veganer, Sparfüchse gegen Biofreunde: Ernährung ist zum Streitthema geworden. Wie ernähren sich die Menschen in Deutschland wirklich?

          5 Min.

          Die Empörung des Oktoberfestbesuchers war groß, als er die Speisekarte aufschlug: vegane Gerichte, in einem Bierzelt? Sapperlot! Jetzt haben es die „Kerndlabosti“, die Körnerapostel, doch tatsächlich geschafft, auch noch das letzte Refugium der frivolen Genusskultur zu infiltrieren. Darf man denn nicht mal mehr hier, auf der Wiesn, sein Hendl genießen – so ganz ohne schlechtes Gewissen?

          Jessica von Blazekovic

          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Es ist inzwischen sechs Jahre her, dass die Grünen mit ihrem Vorschlag, einen „Veggietag“ in Kantinen einzuführen, dem Bundestagswahlkampf 2013 ein Aufregerthema gegeben haben. Im Klimajahr 2019 ist die öffentliche Debatte um die „richtige“ Ernährung jedoch so aufgeheizt wie nie zuvor. Fakten spielen dabei eine eher untergeordnete Rolle. Das Essen auf dem Tisch ist ein hochemotionales Thema, der Herr aus dem Bierzelt lässt grüßen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Einsame Bestattungen: Jede halbe Stunde wird auf dem Friedhof in Bergamo ein Corona-Toter beerdigt.

          Corona-Pandemie : Auch eine Krise der mathematischen Bildung

          Wer rechnen kann und ein Zahlenverständnis hat, ist dem Schwindel der Statistik nicht wehrlos ausgesetzt. Das erweist sich gerade in der Corona-Krise als nützlich. Denn es geht um viel. Ein Gastbeitrag.