https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/erdogan-verspricht-reformen-die-dramatische-kehrtwende-der-tuerkei-17055293.html

Hohe Verschuldung : Die dramatische Kehrtwende der Türkei

  • -Aktualisiert am

Erdogan im August in Istanbul Bild: Reuters

Das Land am Bosporus lebt über seine Verhältnisse. Präsident Erdogan verspricht Reformen. Doch kann man ihm trauen?

          3 Min.

          Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ist ein Freund unberechenbarer Entscheidungen. Vorige Woche war es wieder so weit. Diesmal galt die Überraschung nicht der Außenpolitik, sondern der Geld- und Finanzpolitik. Handstreichartig entließ er den Zentralbankgouverneur, der Abtritt von Finanzminister Berat Albayrak folgte Stunden später. Dass der langjährige Minister Erdogans Schwiegersohn ist, wirft ein Licht auf das besondere Beziehungsgeflecht in Ankara.

          Nun gilt das Kappen politischer Familienbande als Beleg dafür, wie ernst es Erdogan mit der finanzpolitischen Wende sei, die er durch Reformen im Justizapparat ergänzen will. Das klingt gut. Aber kann man der Ankündigung trauen, er sei bereit, „bittere Medizin“ zu verabreichen?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Alexander Falk

          Alexander Falk : Der tief gefallene Verlagserbe

          Einst war er hoffnungsvoller Nachfolger, dann geriet Unternehmer Alexander Falk auf die schiefe Bahn. Jetzt sollte der BGH über seinen Fall entscheiden - doch daraus wird vorerst nichts.