https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eon-chef-leo-birnbaum-im-interview-ueber-den-atomausstieg-18224686.html
Bildbeschreibung einblenden

Eon-Chef im Interview : „Würden versuchen, den Weiterbetrieb des Kernkraftwerks zu ermöglichen“

Das Kernkraftwerk Isar 2 im August 2022. Bild: Picture Alliance

Eon-Chef Leo Birnbaum ist offen für eine Verschiebung des Atomausstiegs. Das Kraftwerk Isar 2 in Bayern könne ohne Sicherheitsbedenken länger betrieben werden.

          6 Min.

          Herr Birnbaum, es ist heiß in Deutschland. Wir treffen uns in Essen bei 32 Grad. Kümmern sich die Deutschen in der Sommerhitze zu wenig darum, wie sie im Winter Energie einsparen können?

          Marcus Theurer
          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Wir sind heute als Gesellschaft bereits viel besser aufgestellt als noch im März. Aber natürlich sind in dieser Krise die Energiepreise auf einem historisch einzigartigen Niveau. Sparen wird schon im eigenen Interesse vieler Menschen erforderlich sein. Allerdings muss man realistischerweise sagen, dass Privatkunden im Sommer nur begrenzt Erdgas einsparen können, weil derzeit ja nicht geheizt wird.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Schule für das Leben: Ball der Waffenbrüderschaft im November 1987 in der MfS-Bezirksverwaltung Dresden

          Putin in der DDR : Eine gute Schule für das Leben

          Fünf Jahre arbeitete Wladimir Putin als KGB-Offizier in Dresden. Stasi-Unterlagen aus dieser Zeit verraten mehr über den russischen Präsidenten, als diesem lieb sein dürfte. Ein Gastbeitrag.
          „Es reicht aus, wenn man die Muskulatur zweimal die Woche trainiert“, sagt Jürgen Gießing.

          Experte über Krafttraining : Das sind die besten Muskel-Übungen!

          Krafttraining ist gesund – auch im hohen Alter. Ein Experte erklärt, worauf es dabei ankommt, warnt vor den häufigsten Fehlern und verrät, warum regelmäßiges Training sogar das Krebsrisiko reduziert.
          Putin tritt auf dem roten Platz bei einem „Jubelkonzert“ zur Annexion der vier ukrainischen Gebiete auf

          Die Lage in der Ukraine : Für Putin gewonnen, im Felde zerronnen

          Moskau arbeitet das Annexionsprogramm einträchtig ab. Wegen der militärischen Lage mehrt sich derweil die Kritik an der militärischen Führung – unterhalb des Präsidenten. Die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit wächst.