https://www.faz.net/-gqe-90ghf

Schweiz : Reaktor nahe deutscher Grenze abgeschaltet

  • Aktualisiert am

Das Werk Beznau wird vom Schweizer Energieunternehmen Axpo betrieben. Bild: Reuters

Es ist das älteste Kernkraftwerk der Welt, und es liegt nur zehn Kilometer von der deutschen Grenze entfernt: Beznau. Jetzt hat der Betreiber wegen eines Defekts abermals einen Reaktor abgeschaltet.

          1 Min.

          Das Schweizer Atomkraftwerk Beznau nahe der deutschen Grenze ist in der Nacht zum Samstag teilweise abgeschaltet worden. Grund dafür ist nach Angaben des zuständigen Energiekonzerns Axpo ein Ölleck an einer Leitung. Dies sei bei einem Kontrollgang entdeckt worden. Der Schaden sei im nicht-nuklearen Teil des Reaktors eingetreten. Eine Gefahr für Menschen oder Umwelt habe nach Angaben der Betreiber nicht bestanden.

          Der „Block 2“ des Werkes sei demnach Freitagnacht heruntergefahren und vom Netz genommen werden. Der Teilbereich soll in einigen Tagen wieder laufen. Bis dahin könne sichtbar Dampf aus einem Anlageteil austreten. Die Behörden seien informiert.

          Der erste Reaktor des Atomkraftwerks Beznau steht schon seit März 2015 aus technischen Gründen still. Die im Kanton Aargau gelegene Atomanlage ist seit 1969 in Betrieb. Seit der Schließung des britischen Kernkraftwerks Oldbury ist es das älteste noch aktive Atomkraftwerk auf der ganzen Welt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Rangierbahnhof in Maschen

          Güterverkehr : Auf der Schiene herrscht das Chaos

          Mehr Güter von der Straße auf die Gleise – das will die Politik. Derzeit jedoch bremsen Baustellen und Betriebsstörungen die Bahnen aus. Wer ist Schuld?
          Istanbul: Menschen kaufen Brot an einem Kiosk der Istanbuler Stadtverwaltung.

          Brief aus Istanbul : Kaufen Sie bitte nur ein Stück Brot!

          Erdoğan treibt die Menschen in der Türkei in die Armut. Er sucht Schuldige, erst im Ausland, dann im Inland. Doch die Menschen wissen, wem sie die Misere zu verdanken haben.