https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/energiekrise-eu-vor-einigung-auf-strompreisdeckel-18348169.html
Bildbeschreibung einblenden

Deutschland setzt sich durch : EU vor Einigung auf Strompreisdeckel

Wie teuer wird unser Strom noch? Ein Strommast mit einer Hochspannungsleitung auf einem Feld bei Hannover Bild: dpa

Die Bundesregierung kann die Abschöpfung der momentan sehr hohen Gewinne von Wind-, Sonnen- und Atomkraftwerken wohl vorantreiben. Und: Die EU-Staaten können den Strompreisdeckel individuell, je nach Technologie staffeln.

          3 Min.

          Während die Bundesregierung noch um eine Lösung für die hohen Gaspreise ringt, kann sie zumindest die Arbeit an dem von ihr schon angekündigten Strompreisdeckel vorantreiben. Die Mitgliedstaaten der EU stehen kurz vor einer Einigung auf den von der Europäischen Kommission erst vor zwei Wochen vorgeschlagenen Strompreisdeckel von 180 Euro für Erzeuger von günstigem Strom aus Wind-, Sonnen oder auch Atomkraft. Schon an diesem Freitag sollen die EU-Energieminister nach den Plänen der tschechischen EU-Ratspräsidentschaft den Deckel beschließen. Das gilt auch für die Solidaritäts-Abgabe für Mineralöl- und Gaskonzerne und die Stromsparvorgaben, die ebenfalls Teil des Kommissionspakets sind.

          Hendrik Kafsack
          Wirtschaftskorrespondent in Brüssel.

          Um eine schnelle Einigung zu ermöglichen, hat die EU-Ratspräsidentschaft den Text allerdings in den vergangenen Tagen schrittweise immer weiter aufgeweicht, um den EU-Staaten mehr Flexibilität zu ermöglichen. Dabei hat die Bundesregierung durchgesetzt, dass sie den Preisdeckel je nach Art des Energieträgers staffeln kann. Er könnte also etwa für Wind- und Sonnenkraft strikter, sprich niedriger ausfallen als für andere Energieträger. Die von der Europäischen Kommission angestrebte einheitliche Lösung für den Strombinnenmarkt ist damit faktisch vom Tisch.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Setzt sich die Gendersprache durch? Die Mehrheit der Deutschen ist dagegen.

          Gendern bei ARD und ZDF : Was für ein Aberglaube

          Durch das Gendern sondern sich ARD und ZDF vom Publikum ab. Kommen die Sender noch zur Besinnung? Oder ist es schon zu spät? Ein Gastbeitrag.

          Opel Astra Sports Tourer : Talent im Schuppen

          Der Sports Tourer genannte Kombi ist ein Auto für jedermann. Ohne Rätsel in der Bedienung, mit einem schicken Design, praktisch im Alltag. Dass es so was noch gibt.
          „Es reicht aus, wenn man die Muskulatur zweimal die Woche trainiert“, sagt Jürgen Gießing.

          Experte über Krafttraining : Das sind die besten Muskel-Übungen!

          Krafttraining ist gesund – auch im hohen Alter. Ein Experte erklärt, worauf es dabei ankommt, warnt vor den häufigsten Fehlern und verrät, warum regelmäßiges Training sogar das Krebsrisiko reduziert.