https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/energiekrise-bremst-habeck-die-kohlekraftwerke-aus-18322464.html

Energiekrise : Bremst Habeck die Kohlekraftwerke aus?

Energiekrise: Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck während einer Pressekonferenz Bild: Reuters

Der Wirtschaftsminister beharrt auf strengen Vorgaben für den Betrieb von Kraftwerken, Betreiber finden die unattraktiv. Wie bei der Atomkraft werfen Ökonomen und die FDP Habeck mangelnde Konsequenz vor.

          4 Min.

          Ein vom Bundeswirtschaftsministerium durchgesetzter Beschluss zur Kohleverstromung weckt neue Zweifel daran, ob die Bundesregierung genug unternimmt, um Engpässe im Winter zu verhindern. Nachdem Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) schon viel Kritik für sein Vorhaben einstecken musste, am Jahresende zwei Atomkraftwerke lediglich in einen Reservebetrieb zu nehmen, geht es nun um Steinkohlekraftwerke.

          Johannes Pennekamp
          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaftsberichterstattung.

          Die Bundesregierung hatte im Sommer ein Gesetz beschlossen, das Kohlekraftwerke, die normalerweise wegen des Kohleausstieg 2022 und 2023 außer Betrieb gehen sollen, am Netz halten sollen, sofern Gas knapp wird. Kraftwerke, die bislang als Netzreserve dienen, sollen dann ebenfalls zur Produktion genutzt werden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Proteste in China : Jetzt demonstriert der Staat seine Macht

          Die Proteste gegen die Null-Covid-Politik werden in den chinesischen Medien ignoriert. Peking setzt auf Zensur und Einschüchterung. Wie die Lage sich entwickelt, ist noch nicht abzusehen.
          Hat Microsoft hier bald ausgedient? Ein Amt in Deutschland

          Excel, Word und Teams : Droht Microsoft-Software das Aus?

          Die Software von Microsoft ist allgegenwärtig in den deutschen Büros. Doch Datenschützer würden das gern ändern. Ihre Bedenken kann der Konzern nicht ausräumen.

          Qatar-Fans sticheln gegen DFB : Was hinter den Özil-Plakaten steckt

          Beim Spiel gegen Spanien sorgen einige Zuschauer für Aufsehen: Sie halten Porträts des früheren deutschen Nationalspielers Mesut Özil in die Höhe. Das hat mit einem Vorfall aus dem Jahr 2018 zu tun.