https://www.faz.net/-gqe-49q5

Energie : BGH: Energieversorger müssen Wind-Strom abnehmen

  • Aktualisiert am

Energieversorger müssen auch künftig Strom aus Windkraftanlagen zu erhöhten Preisen abnehmen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden.

          1 Min.

          Energieversorgungsunternehmen müssen auch künftig Strom aus Windkraftanlagen zu erhöhten Preisen abnehmen. Der Bundesgerichtshof (BGH) erklärte am Mittwoch das rot-grüne Gesetz über den Vorrang erneuerbarer Energien (EEG) für verfassungsgemäß. Die Abnahmepflicht der Versorger verstoße weder gegen die Berufsfreiheit noch gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz.

          Das Gericht wies damit die Revision der Schleswag AG ab. Der bundesweit größter Abnehmer von Windenergie hatte geltend gemacht, seine Kapazitäten seien erschöpft.

          Weitere Themen

          Amazon macht Trump verantwortlich

          Auftrag aus dem Pentagon : Amazon macht Trump verantwortlich

          Lange galt der Tech-Konzern als Favorit im Rennen um den Zuschlag des milliardenschweren Auftrags aus dem Pentagon. Ende Oktober aber hieß es, der Auftrag gehe an Microsoft. Amazon spricht vor Gericht von „unzulässigem Druck von Präsident Donald Trump“.

          Topmeldungen

          Schriftsteller Peter Handke

          Streit über Peter Handke : Groteske Geschichtsklitterung

          Heute wird Peter Handke in Stockholm der Literaturnobelpreis verliehen. Die Debatte um seine Auszeichnung zeigt, wie anfällig selbst solche Milieus für Verschwörungstheorien sind, die sich für aufgeklärt und weltoffen halten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.