https://www.faz.net/-gqe-9qjer

Studie : Vorstandsgeld zurück

  • -Aktualisiert am

Eine Skulptur, die einen Mann mit Aktentasche zeigt, auf einer Düsseldorfer Litfasssäule. Bild: dapd

Eine Studie zur Vorstandsvergütung beschäftigt sich mit der Frage, welche konkreten Kriterien Aufsichtsräte an deren Ausgestaltung legen. Vor allem der die Neufassung des Corporate Governance Kodex spielt eine Rolle.

          2 Min.

          Wer und welche Faktoren beeinflussen die Vorstandsvergütung? Diese und andere Fragen haben der Arbeitskreis deutscher Aufsichtsrat e.V. (AdAR) und die Wirtschaftssozietät Hengeler Mueller in einer empirischen Studie untersucht, bei der etwa 300 Aufsichtsräte verschiedener Unternehmen befragt wurden.

          Die Vorstandsvergütung wird zwar häufig engagiert in der Öffentlichkeit thematisiert. In zwei Dritteln der dafür zuständigen Aufsichtsräten der befragten Unternehmen wird die Bezahlung der Vorstände aber keineswegs kontrovers diskutiert. Besonders wichtig ist dem Aufsichtsgremium die Akzeptanz der Vorstandsvergütungen durch institutionelle Investoren. Mit etwas Abstand dicht nacheinander folgen dann die Akzeptanz durch Betriebsrat, Kleinaktionäre sowie der allgemeinen Öffentlichkeit, Gewerkschaften und schließlich Stimmrechtsberater. Es überwiegt somit der Einfluss von Stakeholdern, die direkt mit dem Unternehmen durch Kapital oder Mitarbeit verbunden sind, gegenüber primär beobachtenden Stakeholdern ohne direkte Beziehung zum Unternehmen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Am 26. Dezember 2018 besuchte Trump amerikanische Soldaten im Irak.

          Soldaten begnadigt : Trumps Traum von der Allmacht

          Schon viele Präsidenten haben mit Begnadigungen Empörung verursacht. Trumps Schritt aber ist besonders gefährlich. Denn er untergräbt das Vertrauen ins amerikanische Militär.