https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/elon-musk-ist-der-reichste-mann-der-welt-17135046.html

Tesla-Chef überholt Jeff Bezos : Elon Musk ist jetzt der reichste Mann der Welt

  • Aktualisiert am

Baut gerade auch in Grünheide: Elon Musk Bild: AFP

Ein weiterer Aktienkursanstieg macht den Tesla-Chef zum Reichsten der Superreichen. Ihm folgen vor allem andere Tech-Unternehmer.

          1 Min.

          Der Automobil- und Raumfahrtunternehmer Elon Musk ist nun der wohlhabendste Mensch der Welt. Nach Daten des Finanzdienstes Bloomberg kommt er auf ein Vermögen von beinahe 190 Milliarden Dollar.

          Grund dafür ist aktuelle Aktienkursanstieg des Elektroauto-Herstellers Tesla um ungefähr 5 Prozent. Musk ist umfangreich an Tesla beteiligt. Im vergangenen Jahr erhöhte sich der Börsenwert Teslas schon um deutlich mehr als 700 Prozent - nachdem das Unternehmen wiederholt Gewinne auswies und zudem in den amerikanischen Aktienleitindex S&P 500 aufgenommen wurde.

          Das Unternehmen, das derzeit in Grünheide nahe Berlins eine Fabrik hochzieht, ist mittlerweile der mit großem Abstand am höchsten bewertete Autohersteller der Welt. Die deutschen Konzerne kommen auch zusammengerechnet nicht auf denselben Börsenwert.

          Elon Musk wiederum, der neben Tesla auch die Weltraum-Unternehmung SpaceX erfolgreich führt, liegt in der regelmäßig ermittelten Bloomberg-Milliardärs-Rangliste knapp vor Amazon-Gründer Jeff Bezos. Dahinter folgen mit einem Vermögen von 130 Milliarden Dollar der Microsoft-Mitgründer Bill Gates, der französische Unternehmer Bernard Arnault (114 Milliarden Dollar) und Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (100 Milliarden Dollar).

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Luftbildaufnahme einer Bohrstelle für ein Geothermiekraftwerk in Graben-Neudorf

          Tiefengeothermie : Deutschlands ungehobener Energieschatz

          Mit heißem Wasser aus der Tiefe könnte man hierzulande viele Haushalte mit Strom und vor allem Wärme versorgen. Doch die Suche nach Quellen ist teuer. Und die Technologie macht einigen Bürgern Angst.
          Der Staat soll sich nicht auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger bereichern, sagt Finanzminister Christian Lindner mit Blick auf die kalte Progression.

          Steuerreform : Eine Entlastung für 48 Millionen Bürgerinnen und Bürger

          Arbeitnehmerinnen, Geringverdiener, Rentnerinnen oder Selbständige können profitieren, wenn in Zeiten steigender Preise die kalte Progression ausgeglichen wird. Das ist kein gönnerhafter Akt, sondern mehrfach geboten. Ein Gastbeitrag.
          „Die Krim ist ukrainisch, und wir werden sie niemals aufgeben“, sagte der ukrainische Präsident Selenskyj am Dienstag.

          Ukraine-Liveblog : Selenskyj: „Dieser Krieg beginnt und endet mit der Krim.“

          „Die Explosionen sind ein Beleg dafür, wem die Krim gehört.“ +++ Explosionen auf Militärflugplatz auf der Krim gehen laut Berichten auf ukrainischen Angriff zurück +++ Moskau spricht von Verstößen gegen Brandschutzmaßnahmen +++ Türkei liefert 50 Militärtransporter an Ukraine +++ alle Entwicklungen im Liveblog.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.