https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ein-bisschen-frieden-18047346.html

Auf einen Espresso : Ein bisschen Frieden

Bild: $image.photoCredit

Wie viel Nagellack veträgt eigentlich die Bundeswehr?

          2 Min.

          Man kann es aber auch keinem recht machen. Das Riesengezeter darüber, dass die Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht mit dem Helikopter durch die Gegend fliegt und den Filius mitnimmt, mag einfach nicht verstummen. Sie könne eben nicht viel Zeit mit ihm verbringen. Quality Time steht doch eigentlich hoch im Kurs. Geht gar nicht, findet die aufgeregte Öffentlichkeit, um sich gleichzeitig immer Gedanken darüber zu machen, ob Annalena Baerbock ihren Kindern eigentlich ausreichend viele Gute-Nacht-Geschichten vorlesen kann. Wer hat sich eigentlich je Gedanken über die Sprösslinge männlicher Bundesminister gemacht? Der Begriff der Helikopter-Mutter bekommt jetzt jedenfalls gerade eine neue Bedeutung.

          Inken Schönauer
          Redakteurin in der Wirtschaft, verantwortlich für den Finanzmarkt.

          ◆ ◆ ◆

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Schmerz lass nach: Der Blick auf die Kurse ist derzeit kein Vergnügen

          Spekulieren an der Börse : Der große Ausverkauf

          Per App in den Ruin: Die Generation Z erlebt ihren ersten Crash an der Börse. Das schnelle Zocken am Smartphone wird jetzt für viele zum Verhängnis. Und selbst Investment-Profis haben sich geirrt.
          Ungewisse Zukunft: In Peking spielte Fedotow noch im Olympia-Team.

          Eishockey-Torwart verhaftet : Auf russische Art

          Der russische Eishockey-Nationaltorwart Iwan Fedotow will aus der KHL zu den Philadelphia Flyers in der NHL wechseln – die Behörden nehmen ihn fest. Wie es mit ihm weitergeht, ist ungewiss.