https://www.faz.net/-gqe-2t7g

Dossier : Airlines in der Krise

  • -Aktualisiert am

Zwangspause Bild: dpa

FAZ.NET beleuchtet die Auswirkungen der Terroranschläge auf die Luftfahrtbranche.

          1 Min.

          Das härteste Jahr für die Fluggesellschaften geht dem Ende zu. Sabena und Swissair sind von den Abflug- und Ankunftstafeln verschwunden, die Charterlinie LTU sucht nach der Pleite der Konzern-Mutter Swissair einen neuen Investor. Nur haarscharf ging es bei der Lufthansa ohne Kündigungen ab.

          Die gesamte Branche ist nach den Terroranschlägen und der Konjunkturflaute im Umbruch. Auf die Passagiere kommen höhere Preise und zusätzliche Gebühren zu.

          FAZ.NET zeigt die Auswirkungen der Krise in Nachrichten, Analysen und Hintergründen und beschreibt, was sich für Passagiere ändert. Maßnahmen und Stellenkürzungen der Fluglinien finden Sie im Überblick.

          Weitere Themen

          Auf die Öffnung folgt der Streik

          Konflikt im Einzelhandel : Auf die Öffnung folgt der Streik

          Die Innenstädte sind längst nicht wieder so gefüllt, wie vor der Corona-Krise. Im Kampf um höheren Lohn fordert die Gewerkschaft ihre Mitglieder trotzdem dazu auf, die Arbeit nieder zu legen. Warum kommt dieser Schritt ausgerechnet jetzt?

          Topmeldungen

          Guten Tag! Joe Biden und Wladimir Putin geben sich in Genf die Hand.

          Gipfel mit Biden und Putin : Monologe zum Dialog

          Joe Biden und Wladimir Putin finden einige freundliche Worte füreinander. Inhaltlich aber gibt es in Genf keine Annäherung. Jetzt sollen Arbeitsgruppen weitersehen.
          Jerome Powell, Vorsitzender der US-Notenbank Fed

          US-Notenbank : Fed hält trotz Inflationssorgen am Niedrigzins fest

          Die amerikanische Notenbank hat ihre sehr lockere Geldpolitik bestätigt. Der Leitzins bleibe in der Spanne von null bis 0,25 Prozent. Allerdings rechnet die Fed für das Jahr 2023 mit einer ersten Anhebung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.