https://www.faz.net/-gqe-8x11p

Spenden : 107 Millionen Dollar für Trumps Vereidigung

  • Aktualisiert am

Der Blick auf das Kapitol während Trumps Rede nach der Vereidigung. Bild: AP

Im Wahlkampf hielten sich die Spender noch zurück. Für Trumps Vereidigung gab es dann aber einen wahren Geldsegen. Da kann auch Obama nicht mithalten.

          1 Min.

          Diesen Rekord von Barack Obama hat Donald Trump tatsächlich geknackt. Für die Feierlichkeiten rund um seine Vereidigung 2009 hatte Obama 53 Millionen Dollar Spenden eingesammelt. Wie CNN berichtet, sind zu Trumps Vereidigung im Januar mehr als doppelt so viele Spenden von Unternehmen und wohlhabenden Bürgern eingegangen.

          Die knapp 107 Millionen Dollar hätten es dem Präsidenten ermöglicht, alle Amerikaner an diesem historischen Moment teilhaben zu lassen, sagte Tom Barrack. Der Republikaner ist ein enger Freund von Trump und hatte schon während des Wahlkampfs Spenden für ihn gesammelt. Barrack ist der Gründer der Private Equity-Gesellschaft Colony Capital.

          Das Geld ist dem Bericht zufolge in die 20 Veranstaltungen rund um die Vereidigung geflossen. Laut den Organisatoren ist aber nicht die komplette Summe ausgegeben worden. Das verbliebene Geld solle an Wohltätigkeitsorganisationen gehen, hieß es. Die verantwortlichen für die Zeremonie müssen bis Donnerstag gegenüber der Bundes-Wahlkommission die Spender offenlegen. Bislang sind keine Namen bekannt.

          Neues Dekret : Trump will einheimische Arbeiter bevorzugen

            Weitere Themen

            Topmeldungen

            Olaf Scholz, Annalena Baerbock und Armin Laschet während des Triells

            Das letzte Triell : Dieses Mal war Scholz vorbereitet

            Baerbock, Scholz und Laschet hatten nochmals die Chance, ihre Schlagfertigkeit zu zeigen. Der Sozialdemokrat und die Grüne präsentierten sich als Partner von morgen.
            SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz

            F.A.Z. Frühdenker : Nächste Prüfung für Scholz

            Nach dem TV-Triell muss sich der SPD-Kanzlerkandidat im Finanzausschuss unangenehmen Fragen stellen. Der Deutsche Aktienindex wächst. Und in Kanada wird gewählt. Was sonst noch wichtig wird, steht im F.A.Z. Frühdenker.

            Newsletter

            Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
            Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.