https://www.faz.net/-gqe-aikxu

Neue Verwaltungsratschefin : Wechsel bei Disney

  • Aktualisiert am

Susan Arnold Bild: EPA

An die Spitze des Disney-Verwaltungsrats rückt mit Susan Arnold zum ersten mal eine Frau. Sie wird dort Bob Iger ablösen, der das Unternehmen zum Jahresende verlässt.

          1 Min.

          Als erste Frau in der 98-jährigen Konzerngeschichte wird Susan Arnold die neue Verwaltungsratsvorsitzende des amerikanischen Unterhaltungsriesen. Arnold werde am 31. Dezember die Nachfolge von Bob Iger antreten, teilte Disney mit. Iger, der bereits 2020 nach 15 Jahren als Vorstandsvorsitzender zurückgetreten war, werde das Unternehmen zum Ende dieses Monats verlassen. Bob Chapek folgte Iger als Vorstandsvorsitzender.

          Susan Arnold bringt internationale Erfahrung im Marketing von Konsumgütern mit. Sie ist seit 2007 im Aufsichtsrat von Disney tätig. Die Betriebswirtin war früher Managerin bei Procter & Gamble. Die Rolle des Disney-Verwaltungsratsvorsitzenden hat sich im Laufe der Jahre verändert. Walt Disney selbst hielt den Titel, ebenso wie sein Bruder Roy nach Walts Tod. Befürworter der Aktionärsrechte haben lange darauf gedrängt, dass der Posten des Verwaltungsratschefs (Chairman) von dem des Vorstandsvorsitzenden (CEO) getrennt werden sollte, so dass die Verantwortlichkeit in der Chefetage auf mehrere Köpfe verteilt wird. Das empfehlen auch die eigenen Unternehmensrichtlinien von Disney.

          Disney investiert derzeit  in das Streaming von Videos und versucht von der Popularität von Marken wie Marvel und Star Wars zu profitieren, die Iger während seiner Amtszeit erworben hat. Disney-Aktien sind in diesem Jahr um 22 Prozent gesunken, weil sich das Wachstum des Streaming-Geschäfts verlangsamte und die anhaltende Pandemie die Erwartungen an die Rückkehr der Parkbesucher und des Kinopublikums zügelt.

          Weitere Themen

          Österreichs nie genutztes Kernkraftwerk Video-Seite öffnen

          Zwentendorf : Österreichs nie genutztes Kernkraftwerk

          In Betrieb gegangen ist das einzige Atomkraftwerk Österreichs nie, da sich die Menschen in einer Volksabstimmung in den siebziger Jahren gegen die Kernkraft entschieden. Aus Wien kommt nun heftiger Widerstand gegen die Brüsseler Taxonomie-Verordnung.

          Topmeldungen

          Strenge Kontrollen: Teststation in Zhengzhou am 15. Januar

          Omikron in China : Post aus dem Ausland? Ab zum PCR-Test!

          Die chinesische Seuchenschutzbehörde ist in Erklärungsnot. Trotz strenger Maßnahmen gibt es immer wieder Corona-Ausbrüche. Die Schuld daran gibt sie dem üblichen Verdächtigen: dem Ausland.
          EZB-Präsidentin Lagarde

          EZB-Präsidentin : Lagarde: Wir haben die Inflation unterschätzt

          Die EZB-Präsidentin hebt beim Weltwirtschaftsforum hervor: Die Notenbank müsse jetzt zumindest offen bleiben für Änderungen des Inflationsausblicks. Von anderer Seite gibt es heftige Kritik.