https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/wie-youtube-das-mediengeschaeft-umkrempelt-16645580.html

Werbeeinnahmen : Wie Youtube das Mediengeschäft umkrempelt

Cécile Frot-Coutaz, Europa-Chefin von Youtube Bild: dpa

Googles Videoplattform ist ein Musterbeispiel dafür, wie der digitale Wandel die Regeln in Branchen neu bestimmt. Das lässt auch Verlierer zurück.

          5 Min.

          Youtubes Europadivision wird von einer Frau geführt, deren Lebenslauf den Wandel des Mediengeschäfts widerspiegelt. Cécile Frot-Coutaz produzierte erst die Urform von „Deutschland sucht den Superstar“ – und wechselte dann zu Youtube, wo sie erste Regionalchefin für Europa, Afrika und den Nahen Osten überhaupt wurde. Es sagt etwas über den Anspruch von Googles Videoplattform, dass sie sich für die Position jemanden mit mehr als drei Jahrzehnten Erfahrung im Fernsehgeschäft holte. Die 53 Jahre alte Französin leitete vor ihrem Wechsel Fremantle Media, eine Bertelsmann-Tochtergesellschaft, in welcher der Konzern seine Produktionsaktivitäten gebündelt hat. In neuer Position lädt sie zum Gespräch ins neue Google-Quartier in Berlin-Mitte. In Sichtweite der Museumsinsel hat der Digitalriese den Altbau eines ehemaligen Krankenhauses zu seiner neuen Repräsentanz umgebaut, eröffnet wurde sie im vergangenen Herbst. Einen Teil des Gebäudes nimmt der neue „Youtube-Space“ ein – ein Studiokomplex, in dem Youtuber mit größerer Reichweite kostenlos professionelles Equipment nutzen können.

          Bastian Benrath
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Die Produktion von „American Idol“, Ursprungsformat von „Deutschland sucht den Superstar“, war 2002 eine von Frot-Coutaz’ ersten Aufgaben für Fremantle. Zum Start der Show „war das eine Welt, die sich auf Exklusivität und Kontrolle konzentrierte“, sagt sie im Gespräch mit der F.A.Z. Die Sendung war live und im Sender Fox zu sehen. Eigene Profile der Kandidaten in sozialen Medien waren nicht erwünscht. „Wir versuchten, das alte System festzuhalten. Aber irgendwann kommt der Punkt, an dem man realisiert: Das geht nicht mehr.“ Die Zuschauer erwarteten schlicht, sich mit ihren Stars verbinden zu können. „Und sie werden ihr Verhalten nicht ändern, nur weil Sie beschlossen haben, sich nicht öffnen zu wollen.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Regisseur Oliver Stone (rechts) mit Russlands Präsident Wladimir Putin, Szene aus dem 2017 erschienenen Film „Die Putin-Interviews“

          Streit um Oliver Stone in Leipzig : Für den Kreml?

          In Leipzig löst die Aufführung von Oliver Stones Film „Ukraine on Fire“ Proteste aus. Die Veranstaltung wurde auch von der Stadt unterstützt. Warum gibt man Stones fragwürdiger Haltung zu Russland Raum?
          Auch das doppelte Iphigenchen wird uns nicht erspart: Rosa und Oda Thormeyer, im echten Leben Tochter und Mutter, als zwei Seiten einer billigen Adaptionsmedaille

          Salzburger Festspiele : Iphigenie wird missbraucht

          Triviale Therapiesitzung: Ein Schauspielabend „frei nach Euripides/Goethe“ gerät zum vollkommenen Fiasko und zeigt das dekonstruktionsbessene Gegenwartstheater einmal mehr von seiner schlechtesten Seite.
          Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

          Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

          Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.