https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/wie-sich-miele-mit-der-digitalen-kueche-positioniert-16025886.html

Digitale Küche : Mieles Backofen zeigt sein Innenleben

Robust und zunehmend digital: Die Chefs Markus Miele und Reinhard Zinkann stellen Innovationen für die Küche vor. Bild: Miele

Der Umsatz des Hausgeräteherstellers stagniert. Das Unternehmen richtet deshalb seine Produktpalette digital aus und legt ein Kostensparprogramm auf. Das ruft die Gewerkschaft IG Metall auf den Plan.

          3 Min.

          Die Frontscheibe eines Backofens bietet direkte Sicht auf Braten, Auflauf & Co. Doch wem das nicht genügt, der kann auf eine Neuheit von Miele setzen, die neue Einblicke ermöglicht. Hitzebeständige HD-Kameras übertragen das Geschehen aus dem Inneren auf Smartphone oder Tablet-Geräte, über die sich gleichzeitig Temperatur und Garzeit vom Sofa oder Schreibtisch aus regeln lassen. Trockene, übergarte Speisen soll es ebenfalls nicht mehr geben. Dafür sorgt die Funktion „Taste Control“, die den Ofen nach Ablauf eines Programms schnell herunterkühlt, so dass das Kochgut nicht mehr in der Resthitze vor sich hin simmert. Laut Miele ist das eine Weltneuheit.

          Christian Müßgens
          Wirtschaftskorrespondent in Hamburg.

          Diese technischen Innovationen gehören zu einer Produktoffensive, die der Hausgerätehersteller am Dienstag an seinem Stammsitz in Gütersloh vorgestellt hat. Sie stecken in neuen Backöfen der sogenannten Generation 7.000, ein Begriff, unter dem Miele sein gesamtes Programm an Einbaugeräten für die Küche runderneuert. Herde und Geschirrspüler, Dampfgarer, Mikrowellen oder Kaffeevollautomaten: Von Mai an sollen fast 3.000 Modelle und Produktvarianten neu auf den Markt kommen, alle davon in neuem Design und viele mit neuer Technik, darunter über W-Lan vernetzte Systeme. Für Markus Miele, einer von zwei Geschäftsführenden Gesellschaftern im Konzern, der zu 51 Prozent der Familie Miele und zu 49 Prozent der Familie Zinkann gehört, ist das eine wichtige Sache. „Das ist die größte Produkteinführung in der Geschichte unseres Unternehmens.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Alexander Falk

          Alexander Falk : Der tief gefallene Verlagserbe

          Einst war er hoffnungsvoller Nachfolger, dann geriet Unternehmer Alexander Falk auf die schiefe Bahn. Jetzt sollte der BGH über seinen Fall entscheiden - doch daraus wird vorerst nichts.