https://www.faz.net/-gqe-9w116

Werbebranche nutzt Großevent : Deutschland schaut den Super Bowl

Das Hard Rock Stadion in Miami Gardens Bild: AP

Das Football-Finale ist ein gigantisches Werbeereignis in Amerika. Jetzt schlägt die Veranstaltung auch hierzulande Wellen. Das erste Unternehmen produziert jetzt sogar einen eigenen Spot für die deutsche Übertragung.

          3 Min.

          Halloween, Valentinstag, Black Friday und jetzt auch noch der Super Bowl – früher oder später bahnen sich wohl fast alle amerikanischen Großereignisse auch nach Deutschland ihren Weg. So ist das Interesse an American Football in Deutschland in den vergangenen Jahren rasant gestiegen. Vor fünf Jahren gaben etwa 7 Millionen Deutsche über 14 Jahren an, sich für American Football zu interessieren. Im Jahr 2019 waren es schon mehr als 9 Millionen. Und die Mitgliederzahl des American Football Verbandes Deutschland hat sich von 2002 bis 2019 auf knapp 70000 mehr als verdreifacht.

          Gustav Theile

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Dabei ist das American-Football-Finale seit Jahrzehnten nicht nur ein sportliches Großereignis, sondern auch ein Werbe-Schaulaufen. Ein Schaulaufen, das auch deutsche Unternehmen verstärkt nutzen. Mit Audi und Porsche werben in diesem Jahr zwei Marken des VW-Konzerns während des Super Bowls für ihre Elektroautos, im Falle von Audi für den E-Tron, bei Porsche steht der Elektro-Sportwagen Taycan im Fokus. Die beiden Spots sind Teil der amerikanischen Ausstrahlung. Die rotiert zwischen drei Sendern, in diesem Jahr ist Fox an der Reihe.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Boogaloo-Bewegung in Amerika : Sie wollen den Krieg

          Eine amerikanische Internet-Bewegung, die auf einen Umsturz sinnt, wittert in der Pandemie und den Protesten ihre Chance. Die „Boogaloo Boys“, die sich in vielen Städten unter die Demonstranten mischen, sind bewaffnet und gefährlich.
          Als hätte er sie gewonnen: Trump hält am 1. Juni vor der Kirche St. John in Washington eine Bibel hoch.

          Psychogramm eines Präsidenten : Krieg, bis ihn alle lieben

          Pandemie, Rassismus, Polizeigewalt – Amerika könnte einen Landesvater gebrauchen, der Trost spendet und Zuversicht verbreitet. Doch im Weißen Haus sitzt ein Narziss, der nur mit einer Person mitfühlt: sich selbst.
          Albrecht von Brandenstein-Zeppelin im Verwaltungsgericht in Sigmaringen

          Prozess um Zeppelin-Stiftung : Adel vernichtet

          Juristische Versuchsballons über dem Bodensee: Ein Urenkel des Luftschiffpioniers Graf Zeppelin fordert eine Stiftung von der Stadt Friedrichshafen zurück.