https://www.faz.net/-gqe-9o1go
Bildbeschreibung einblenden

Innovationen nach Auktion : Was bringt mir eigentlich 5G?

Werden durch das neue 5G-Netz die Mobilfunkkosten gesenkt? Bild: TONY CENICOLA/The New York Times

Der Mobilfunk wird mit 5G rasend schnell. Wenn nicht wieder irgendwas dazwischenkommt. Aber was haben die Bürger davon?

  • -Aktualisiert am
          3 Min.

          Die Auktion der Frequenzen für die neue Mobilfunkgeneration 5G hat fast drei Monate gedauert, bevor sie dem Staat diese Woche 6,6 Milliarden Euro einbrachte. Doch was bringt sie dem Bürger? Fest steht: Deutschland erhält ein schnelleres Mobilfunknetz und außerdem einen vierten Netzbetreiber. Zu den bisherigen Marktteilnehmern Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica (O2) gesellt sich mit United Internet über die Tochtergesellschaft Drillisch ein viertes Unternehmen.

          Jan Hauser

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Diese Entwicklung darf allen Mobilfunkkunden Hoffnung machen. Die Vergabebedingungen sollen Funklöcher im bestehenden Handy-Netz verringern, während der Einstieg eines Neulings mehr Wettbewerb bedeutet und sinkende Preise verspricht. Bis ein superschnelles 5G-Netz allerdings in Deutschland startet oder gar in der Fläche ankommt, wird es noch Jahre dauern. Die ersten Tests laufen zwar schon, doch erst in zwei Jahren werden die jetzt ersteigerten Frequenzen zur Nutzung frei. Dann geht es langsam los. Später werden weitere Frequenzen versteigert, die für den Ausbau in der Fläche besser geeignet sind.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

           Der Sarg des getöteten Wissenschaftlers am Sonntag in der iranischen Stadt Mashhad

          Mord an Atomwissenschaftler : Ein Stich ins iranische Herz

          Der „Vater“ des iranischen Atomprogramms wird Opfer eines Anschlags. Kaum jemand zweifelt daran, dass Israel dahinter steckt. Das Attentat ist auch ein Fingerzeig für Joe Biden und seinen Umgang mit Iran.
          Hier soll Impfstoff abgefüllt werden: im Werk des Impfstoffherstellers IDT Biologika in Dessau-Roßlau

          Wer? Wann? Wo? : Was Sie über die Corona-Impfung wissen müssen

          Bald soll es losgehen mit der Impfung: Kann man sich aussuchen, welchen Impfstoff man bekommt? Wie wirken mRNA-Vakzine? Was ist mit Nebenwirkungen? Und muss man sich aktiv um einen Impftermin kümmern? Die wichtigsten Fragen und Antworten.