https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/was-die-neue-mobilfunkgeneration-5g-kann-16238184.html
Bildbeschreibung einblenden

Innovationen nach Auktion : Was bringt mir eigentlich 5G?

Werden durch das neue 5G-Netz die Mobilfunkkosten gesenkt? Bild: TONY CENICOLA/The New York Times

Der Mobilfunk wird mit 5G rasend schnell. Wenn nicht wieder irgendwas dazwischenkommt. Aber was haben die Bürger davon?

  • -Aktualisiert am
          3 Min.

          Die Auktion der Frequenzen für die neue Mobilfunkgeneration 5G hat fast drei Monate gedauert, bevor sie dem Staat diese Woche 6,6 Milliarden Euro einbrachte. Doch was bringt sie dem Bürger? Fest steht: Deutschland erhält ein schnelleres Mobilfunknetz und außerdem einen vierten Netzbetreiber. Zu den bisherigen Marktteilnehmern Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica (O2) gesellt sich mit United Internet über die Tochtergesellschaft Drillisch ein viertes Unternehmen.

          Jan Hauser
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Diese Entwicklung darf allen Mobilfunkkunden Hoffnung machen. Die Vergabebedingungen sollen Funklöcher im bestehenden Handy-Netz verringern, während der Einstieg eines Neulings mehr Wettbewerb bedeutet und sinkende Preise verspricht. Bis ein superschnelles 5G-Netz allerdings in Deutschland startet oder gar in der Fläche ankommt, wird es noch Jahre dauern. Die ersten Tests laufen zwar schon, doch erst in zwei Jahren werden die jetzt ersteigerten Frequenzen zur Nutzung frei. Dann geht es langsam los. Später werden weitere Frequenzen versteigert, die für den Ausbau in der Fläche besser geeignet sind.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Blick auf den Rhein bei Orsoy

          Not durch tiefe Pegelstände : „Wir sind der system­relevante Riese“

          Die Rheinpegel sind mittlerweile so gefallen, dass mitten in der Energiekrise weniger Kohle verschifft werden kann. Das Niedrigwasser legt auch die jahrzehntelangen Versäumnisse im Wasserstraßenbau offen.
          Ein Uniper-Gaskraftwerk in Nürnberg-Gebersdorf

          Uniper-Aktie im Check : 50 Millionen Euro Verlust – am Tag

          Vor nicht allzu langer Zeit war der Gaskonzern Uniper der Liebling der Anleger. 2022 ist der Aktienkurs des Unternehmens jedoch dramatisch gefallen. Bringt der Einstieg des Staates die Wende?