https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/warum-grosse-online-netzwerke-eine-gefahr-fuer-die-oeffentlichkeit-sind-17030960.html

Algorithmen : In der Ego-Falle

  • -Aktualisiert am

Verbreitung findet häufig, wer am lautesten brüllt – und nicht das beste, differenzierende Argument. Bild: Shutterstock

Die großen Online-Netzwerke erlauben, Massenkommunikation individuell zugeschnitten zu betreiben. Das hat fatale Folgen – unsere Öffentlichkeit ist in Gefahr. Ein Gastbeitrag.

          6 Min.

          Gemeinsam geteilte und geprüfte Informationen sind Voraussetzung für eine funktionierende Öffentlichkeit in der Demokratie. Zur Informationsfreiheit gehört dabei die Sicherheit, dass Informationen, die jeder erhält, auch andere teilen – und sie nicht nur auf den Einzelnen zugeschnitten sind.

          An dieser Stelle ist längst ein Konflikt entstanden mit den Anreizmechanismen und Funktionsweisen sozialer Medien, die über die vergangenen Jahre einen stetig wachsenden Teil der Kommunikation abbilden: Denn die großen Online-Netzwerke erlauben, Massenkommunikation personalisiert zu betreiben.

          Wenn jedoch Informationen individualisiert werden, kann sich der Einzelne eben gerade nicht darauf verlassen, dass sie von anderen auch erfasst und kontrolliert werden. Individuelle Wahrheiten aber kann es nicht geben, es sei denn als jene heute häufig grassierenden „gefühlten Wahrheiten“, die so oft nicht wahr sind.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren, müssen Männer mit Bärten sein: Gefangennahme des Piraten Edward Teach, genannt Blackbeard, gemalt von Jean Leon Gerome Ferris (1863–1930)

          Seeräuber-Geschichten : Der seltsame Reiz der Piraterie

          Piraten sind gewaltbereite Kriminelle. Auf ihren Schiffen haben sie rechtsfreie Räume errichtet und wandelten illegal erworbenen Besitz in Vermögen um. Warum bloß schwärmen Historiker und Ökonomen so oft von ihnen?

          Fahrbericht Porsche Macan T : Zwei Liter T

          Der Porsche Macan ist ein überragendes SUV, aber bitte nicht mit diesem Golf-Motor. Oder doch? Das kommt ganz darauf an, wer wo zum T einlädt.