https://www.faz.net/-gqe-a9g3u

Wandel der Arbeitswelt : So sieht die Welt nach der Pandemie aus

Auffällig ist: Trends in der Arbeitswelt, die durch das Virus stark beschleunigt wurden, waren schon angelegt, bevor es im März des vergangenen Jahres viele Berufstätige an den Rechner daheim zwang. Bild: dpa

Die Pandemie hat den Alltag der Menschen dramatisch verändert. Was davon ist von Dauer? Wir wagen für die Arbeitswelt einen Ausblick in die Zeit danach.

          5 Min.

          Epochal-einschneidende Ereignisse führen dazu, dass Menschen irgendwann beginnen, für sich selbst und ihre Umwelt eine „neue Normalität“ zu bestimmen. Vor etwa einem Jahrzehnt prägten Fachleute in Finanzkonzernen diesen Begriff. Damals hatte die schwerste Wirtschaftskrise seit der Großen Depression die Bedingungen, Geschäfte zu machen, fundamental verändert.

          Philipp Krohn
          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Menschen und Wirtschaft“.

          Sinkende Zinsen, höhere Kursschwankungen, niedrige Wachstumsraten und geringe Renditeaussichten erklärten sie zum Regelfall. Wer die neue Normalität der zehner Jahre treffender antizipierte und sich besser darauf einstellte, hatte bessere Gewinnaussichten. Diese Weichenstellungen lassen sich bis heute im Geschäftserfolg ablesen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Produkt vieler Hände: Der Corona-Impfstoff von BioNTech.

          Impfstoffe : BioNTechs unbekannte Helfer

          Corona überraschte uns alle – trotzdem wurde innerhalb weniger Monate ein Impfstoff entwickelt. Über die Mainzer Firma BioNTech ist vieles bekannt, doch solch eine Produktion braucht viele helfende Hände. Wer sind die unbekannten Unterstützer?