https://www.faz.net/-gqe-a5e1p

Vodafone-Chef im Interview : „Nie ist ein Netz schneller gewachsen“

Hat Biss bewiesen: Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter Bild: dpa

Vodafones Deutschlandchef Ametsreiter drängt auf Tempo im Ausbau des neuen Mobilfunkstandards. Aktuell ist schon jedes zweite Smartphone, das der Konzern verkauft, 5G-fähig.

          6 Min.

          Herr Ametsreiter, wann wird es ein flächendeckendes 5G-Netz von Vodafone geben?

          Helmut Bünder

          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.

          Thiemo Heeg

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Wir sind bei 5G hervorragend auf Kurs. Die Corona-Krise ist für uns ein zusätzlicher Ansporn, den Mobilfunk-Turbo noch schneller ins Land zu bringen. Unsere Techniker bauen schneller als geplant. Unser 5G-Netz ist seit heute für 10 Millionen Menschen verfügbar. In zwei Monaten werden wir 15 Millionen Menschen mit dem schnellen Netz erreichen, bis Ende 2021 30 Millionen. Das sind dann zehn Millionen Menschen mehr als ursprünglich geplant. Nie ist ein Netz schneller gewachsen. Und auch die Zahl der Nutzer wird jeden Tag größer: Jedes zweite Handy, das unsere Kunden im Oktober gekauft haben, kann 5G.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Auf einem Windrad bei Mainz: Grüne Spitzenkandidatin Spiegel

          Grüne in Rheinland-Pfalz : Nur im Notfall mit der CDU

          Die Grünen in Rheinland-Pfalz unterstützen den Kurs der Kanzlerin. Die Spitzenkandidatin Spiegel gilt als deutlich weiter links als die Bundesgrünen. Von manchen wird sie dafür als politisch naiv belächelt.
          Neue Ausgabe: Der „Guide Michelin“ verteilt auch in diesem Jahr wieder Sterne – oder zieht sie ein (Archivbild).

          Mitten im Lockdown : Ein neuer Michelin-Stern über Hessen

          Der Restaurantführer „Guide Michelin“ stellt seine Ausgabe für 2021 vor. In Hessen wie auch in Mainz dürfen sich Restaurants freuen. Auf Kritik stoßen Sterne für Nachhaltigkeit.