https://www.faz.net/-gqe-942qu

Elon Musk freut sich : Tesla installiert die größte Lithium-Ionen-Batterie der Welt

  • Aktualisiert am

Teslas Batterien im Windpark Hornsdale. Bild: Reuters

Entweder schaffen seine Leute das in 100 Tagen oder Tesla verschenkt die Anlage: Wenn es um eine Batterie in Australien geht, hat Elon Musk seine selbst gesetzte Frist eingehalten.

          1 Min.

          Diese Wette hat der schillernde amerikanische Technik-Unternehmer Elon Musk gewonnen: In Australien hat sein Unternehmen Tesla die wohl größte Lithium-Ionen-Batterie der Welt eingerichtet vor dem Ende einer selbst gesteckten 100-Tage-Frist.

          Verantwortliche des australischen Bundesstaats „South Australia“ teilten dies nach einem Bericht des Finanzsenders CNBC an diesem Donnerstag mit. Demnach sind die Tesla-Batterien komplett installiert und an die Windkraftanlagen der „Hornsdale Wind Farm“ angeschlossen. Die Anlage, etwas nördlich der Stadt Jamestown gelegen, betreibt das französische Unternehmen Neoen.

          Elon Musk - Schaumschläger oder Visionär?

          Nachdem das Projekt auf den Weg gebracht wurde, setzte sich Musk selbst öffentlichkeitswirksam eine Frist: Er sagte, entweder schaffe sein Unternehmen das in 100 Tagen oder er werde die Batterie schenken.

          „Während andere nur davon reden, setzen wir unseren Energieplan auch um“, sagte der Ministerpräsident des Bundesstaates, Jay Weatherhill, dem Bericht zufolge: „Die größte Lithium-Ionen-Batterie der Welt wird ein wichtiger Teil unseres Energie-Mixes sein und sie sendet die klare Botschaft aus, dass South Australia ein Führer im Bereich der erneuerbaren Energieträger mit Batterie-Speichern sein wird.“

          Weitere Themen

          Sorge nach Bericht über Leck in Atomkraftwerk

          In Südchina : Sorge nach Bericht über Leck in Atomkraftwerk

          Kam es in einem Atomkraftwerk in der Nähe des Südchinesischen Meeres zu einem Störfall? Der französische Mitbetreiber EdF dringt auf eine Untersuchung.

          Topmeldungen

          Hier noch im Entstehen, seit einigen Jahren im Betrieb: das AKW in der Stadt Taishan

          In Südchina : Sorge nach Bericht über Leck in Atomkraftwerk

          Kam es in einem Atomkraftwerk in der Nähe des Südchinesischen Meeres zu einem Störfall? Der französische Mitbetreiber EdF dringt auf eine Untersuchung.
          Martin Kohlmann (vorne rechts) mit Kuba-Flagge: Er instrumentalisiert das Opfer Daniel H. Der Deutsch-Kubaner war in Dresden von einem Flüchtling niedergestochen worden.

          Neonazi-Szene : Sehnsuchtsort Ostdeutschland

          Führende Rechtsextremisten sehen im Westen keine Zukunft mehr. Im Osten sichern sie sich Immobilien, um dort ungestört ihre Aktivitäten auszuweiten.

          Fußball-EM im Liveticker : Was machen Lewandowskis Polen?

          Gegen die Slowakei startet Polen ins EM-Turnier. Das Team von Trainer Paulo Sousa ist Favorit. Im Fokus steht vor allem einer: Weltfußballer Robert Lewandowski. Verfolgen Sie das Spiel im Liveticker.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.