https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/start-ups-wo-europa-noch-eine-chance-hat-16848642.html

Branchen für Start-ups : Wo Europa noch eine Chance hat

Ein Seniorin erklärt einem Arzt während einer Videosprechstunde, wo sie Kopfschmerzen fühlt. Bild: Your_Photo_Today

Auch der Digitalmarkt ist langsam, aber sicher verteilt. Fachleute sehen die Chancen für deutsche Start-ups primär in zwei Branchen – in denen Deutschland einen Startvorteil gegenüber anderen Ländern hat.

          4 Min.

          Wer mit Kopfschmerzen aufwacht oder einen juckenden Hautausschlag bemerkt, geht in Zukunft möglicherweise nicht mehr zum Arzt, sondern holt sein Handy heraus. Digitale Sprechstunden-Apps wie die des aus Schweden stammenden Start-ups Kry ersetzen den klassischen Arztbesuch durch einen Videotermin. Am anderen Ende der Leitung sitzen nach Angaben des Unternehmens ganz normale Ärzte mit deutscher Zulassung, die Symptome diagnostizieren, Rezepte und Krankschreibungen ausstellen und, sollte die Videosprechstunde nicht ausreichen, auch an einen niedergelassenen Arzt überweisen können.

          Bastian Benrath
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Die Vorteile sind geringere Wartezeiten auf einen Termin, keine Anfahrt und keine Ansteckungsgefahr im Wartezimmer. Fragt man in der deutschen Investorenszene herum, wird einem die Branche der digitalen Gesundheitsdienstleistungen häufig als einer der zwei wichtigsten Wachstumsmärkte genannt. Der andere sind Start-ups, die Innovationen für die industrielle Produktion entwickeln. Beide seien „Bereiche, in denen Europa noch eine Chance hat“, sagt Uwe Horstmann, Mitgründer der rund 500 Millionen Euro verwaltenden Risikokapitalgesellschaft Project A aus Berlin.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren, müssen Männer mit Bärten sein: Gefangennahme des Piraten Edward Teach, genannt Blackbeard, gemalt von Jean Leon Gerome Ferris (1863–1930)

          Seeräuber-Geschichten : Der seltsame Reiz der Piraterie

          Piraten sind gewaltbereite Kriminelle. Auf ihren Schiffen haben sie rechtsfreie Räume errichtet und wandelten illegal erworbenen Besitz in Vermögen um. Warum bloß schwärmen Historiker und Ökonomen so oft von ihnen?

          Fahrbericht Porsche Macan T : Zwei Liter T

          Der Porsche Macan ist ein überragendes SUV, aber bitte nicht mit diesem Golf-Motor. Oder doch? Das kommt ganz darauf an, wer wo zum T einlädt.