https://www.faz.net/-gqe-a14hu

Branchen für Start-ups : Wo Europa noch eine Chance hat

Ein Seniorin erklärt einem Arzt während einer Videosprechstunde, wo sie Kopfschmerzen fühlt. Bild: Your_Photo_Today

Auch der Digitalmarkt ist langsam, aber sicher verteilt. Fachleute sehen die Chancen für deutsche Start-ups primär in zwei Branchen – in denen Deutschland einen Startvorteil gegenüber anderen Ländern hat.

          4 Min.

          Wer mit Kopfschmerzen aufwacht oder einen juckenden Hautausschlag bemerkt, geht in Zukunft möglicherweise nicht mehr zum Arzt, sondern holt sein Handy heraus. Digitale Sprechstunden-Apps wie die des aus Schweden stammenden Start-ups Kry ersetzen den klassischen Arztbesuch durch einen Videotermin. Am anderen Ende der Leitung sitzen nach Angaben des Unternehmens ganz normale Ärzte mit deutscher Zulassung, die Symptome diagnostizieren, Rezepte und Krankschreibungen ausstellen und, sollte die Videosprechstunde nicht ausreichen, auch an einen niedergelassenen Arzt überweisen können.

          Bastian Benrath

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Die Vorteile sind geringere Wartezeiten auf einen Termin, keine Anfahrt und keine Ansteckungsgefahr im Wartezimmer. Fragt man in der deutschen Investorenszene herum, wird einem die Branche der digitalen Gesundheitsdienstleistungen häufig als einer der zwei wichtigsten Wachstumsmärkte genannt. Der andere sind Start-ups, die Innovationen für die industrielle Produktion entwickeln. Beide seien „Bereiche, in denen Europa noch eine Chance hat“, sagt Uwe Horstmann, Mitgründer der rund 500 Millionen Euro verwaltenden Risikokapitalgesellschaft Project A aus Berlin.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Rostock hat die geringste Corona-Inzidenz unter den Großstädten in der Bundesrepublik, nur 45 wöchentliche Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner.

          Lichtblick im Norden : Wie Rostock erfolgreich Corona bekämpft

          Rostock verzeichnet seit dem Frühjahr so wenige Corona-Fälle wie keine andere Großstadt in Deutschland. Bürgermeister Claus Madsen erklärt, wie er das mit seiner Verwaltung macht.
          Fertigungsstrecke von Geely in der chinesischen 6-Millionen-Einwohner-Metropole Ningbo.

          Autos aus Fernost : Chinas Einheitsfront gegen VW und Tesla

          Wie von Peking gewünscht, knüpft Milliardär Li Shufu ein Netzwerk mit chinesischen Technologiegiganten, um das Auto der Zukunft zu bauen. Auch Daimler darf helfen beim Projekt Welteroberung.