https://www.faz.net/-gqe-9m4mi

Zukunftsanalyst für Salesforce : Der alte Mann schaut in die Zukunft

Der Salesforce-Turm in San Francisco Bild: AFP

Peter Schwartz analysiert für den Softwarekonzern Salesforce die Zukunft. Davor hat er zum Beispiel Steven Spielberg beraten. Manche Technik findet er phantastisch – „auch wenn ich noch auf das Beamen warte“, sagt er.

          3 Min.

          Peter Schwartz hat einen schicken Sportwagen, einen BMW Z4. Doch der steht meistens in der Garage. Schwartz pendelt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Er hat so ein Gefühl, dass es in 15 Jahren einige Städte geben wird, die Autos aus ihren Innenstädten verbannt haben werden.

          Jonas Jansen

          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.

          Er lässt sich auch nicht davon beirren, dass autonom fahrende Autos noch weit entfernt scheinen und Carsharing noch nicht so verbreitet ist, wie es manche Anbieter gerne hätten – weil viele Autofahrer ihr Gefährt so lieben und es nicht teilen wollen. „Die Leute haben auch ihre Pferde gemocht. Und sie reiten auch heute noch, auf Gehöften oder im Wald. Aber zur Arbeit bringen nur die wenigsten ihr Pferd mit“, sagt er und grinst. Zudem mache es viel mehr Spaß auf dem Land sein Auto auszufahren, statt in der Stadt im Stau zu stehen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Corona-Krise : Der Fluch der Zweitwohnsitze

          Raus aus dem Corona-Wahnsinn: Rund um den Globus geraten Menschen in die Kritik, die in ihre Zweitwohnungen flüchten. Vielerorts fahndet jetzt sogar die Polizei nach den unerwünschten Besuchern.