https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/paypal-gruender-thiel-investiert-millionen-in-berliner-start-up-15730252.html

Taxfix : Paypal-Gründer Thiel investiert Millionen in Berliner Start-up

  • Aktualisiert am

Taxfix Gründer Lino Teuteberg (l.) und Mathis Büchi Bild: Taxfix

In fünf einfachen Schritten zur Steuererklärung – damit wirbt das junge Berliner Unternehmen Taxfix. Nun erhält das Start-up eine Finanzspritze aus prominenter Quelle.

          1 Min.

          Das Berliner Start-up Taxfix, das einen mobilen Assistenten für die Erstellung einer Steuererklärung anbietet, hat in einer ersten Finanzierungsrunde 13 Millionen Dollar (11,4 Mio. Euro) eingesammelt. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag in Berlin mit.

          Die Investition wird vom amerikanischen Risikokapitalgeber Valar Ventures angeführt. Dahinter steckt ein bekannter Name: Der Paypal-Gründer Peter Thiel. Der Amerikaner mit deutschen Wurzeln hat ein geschätztes Privatvermögen von 2,7 Milliarden Dollar und gründete einst gemeinsam mit Tesla-Chef Elon Musk und Max Levchin den weltbekannten Online-Bezahldienst. Die bestehenden Investoren Creandum und Redalpine unterstützen die Finanzierungsrunde. Mit dem Geld will Taxfix sowohl die globale Wachstumsstrategie der Steuer-App als auch die Produktentwicklung weiter vorantreiben.

          Seit dem Markteintritt 2017 zählt das Berliner Start-up nach eigenen Angaben zu den am schnellsten wachsenden Tax-Tech Unternehmen in Europa. Im laufenden Jahr wurden demnach bis zu 800 Steuererklärungen pro Tag mithilfe der Taxfix-App an Finanzämter übermittelt. Genauere Zahlen zur Nutzerbasis gibt es nicht. Das von Mathis Büchi und Lino Teuteberg gegründete Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 30 Mitarbeiter

          Valar Ventures investiert hauptsächlich in Online-Unternehmen, die klassische Industrien transformieren, wie die Smartphone-Bank N26 oder TransferWise, eine Plattform für internationale Überweisungen.

          Weitere Themen

          Neuwagen in EU sollen ab 2035 emissionsfrei sein

          Kein Verbrenner-Verbot : Neuwagen in EU sollen ab 2035 emissionsfrei sein

          Nach dem Willen der EU-Umweltminister sollen ab 2035 nur noch Neuwagen verkauft werden, die klimaneutrale Kraftstoffe verbrennen. Nun muss ein Kompromiss mit dem EU-Parlament ausgehandelt werden, das ein komplettes Aus für Verbrennungsmotoren ab 2035 will.

          Topmeldungen

          Der türkische Präsident Erdogan gibt sein Veto auf.

          NATO-Beitritt : Erdogan bekommt, was er will

          Die Türkei stimmt zu, Schweden und Finnland in die NATO aufzunehmen. Doch Erdogan verlangt Zugeständnisse für die Aufgabe der Blockadehaltung: Das Memorandum, auf das sich die drei Staaten verständigen, geht auf alle seine Bedingungen ein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.