https://www.faz.net/-gqe-a9abt

Angriff auf IT-Dienstleister : Lufthansas Vielflieger-Programm gehackt

  • Aktualisiert am

Bei einem Hackerangriff wurden die Daten von Kunden des „Miles and More“-Programms entwendet. Bild: dpa

Hacker haben bei einem Angriff die Daten von 1,35 Millionen Kunden des Prämien-Programms „Miles and More“ erbeutet. Auch andere Fluggesellschaften sollen betroffen sein.

          1 Min.

          Hacker haben bei einem Angriff auf den Luftfahrt-IT-Dienstleister Sita eine Vielzahl von Kundendaten erbeutet. Laut einem Lufthansa-Sprecher sind allein beim Vielflieger-Programm „Miles and More“ rund 1,35 Millionen Kunden betroffen. Es seien aber ausschließlich Informationen zur Servicekartennummer, zum Statuslevel und teilweise zum Namen entwendet worden. Sicherheitsrelevante Passwörter, E-Mail-Adressen oder andere persönliche Kundendaten seien hingegen nicht betroffen. Die Passagiere bräuchten nicht aktiv zu werden, teilte Lufthansa am Freitag mit.

          Die Hacker sind Lufthansa zufolge über eine asiatische Partner-Airline des Star-Alliance-Bündnisses an die Daten der „Miles and More“-Kunden gelangt. Sita hat den Vorfall am Donnerstag öffentlich bestätigt. Man habe schnell auf den hochentwickelten Angriff reagiert und gezielte Maßnahmen zur Eindämmung ergriffen, teilte das Unternehmen mit. Der Vorgang werde weiter untersucht. Für weitere Informationen sollten sich Passagiere an ihre Fluggesellschaften wenden.

          Sita ist nach eigenen Angaben der weltweit führende Spezialist für IT und Kommunikation im Luftverkehr. Das Unternehmen ist nahezu für die gesamte Branche tätig.

          Weitere Themen

          Dax steigt auf Rekordhoch Video-Seite öffnen

          Trotz Corona : Dax steigt auf Rekordhoch

          Der Höhenflug an den Aktienmärkten hält an. Befeuert von soliden Firmenbilanzen stieg der Dax bis zum Freitagnachmittag um 1,2 Prozent auf ein Rekordhoch von 15.431,09 Punkten.

          Topmeldungen

          Auf Truppenbesuch: Wolodymyr Selenskyj

          Ukraine-Konflikt : Kiews West-Offensive

          Angesichts des russischen Truppenaufmarsches sucht der ukrainische Präsident Selenskyj die Nähe zu EU und Nato. Kann er so das Blatt im Osten seines Landes wenden?
          September 2020: Ministerpräsident Markus Söder (CSU) verfolgt im Bayerischen Landtag eine Rede von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler).

          Die K-Frage der Union : Söder muss nur noch zuschauen

          Die Unterstützung in der CDU für die Kanzlerkandidatur von Armin Laschet bröckelt Stück für Stück. Umso entschlossener wirkt die CSU. Die christsoziale Kampfmaschine funktioniert reibungslos.
          Ein Hubschrauber im Einsatz über dem Tafelberg

          Brand am Tafelberg : Kapstadts Universität in Flammen

          In der südafrikanischen Küstenstadt ist am Sonntag ein verheerendes Feuer ausgebrochen. Auch das Bibliotheksgebäude der Universität mit seiner historischen Sammlung steht in Flammen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.