https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/internet-kommentar-entflechtet-endlich-facebook-16029723.html
Jonas Jansen, Redakteur in der Wirtschaft

Internet-Kommentar : Entflechtet Facebook!

  • -Aktualisiert am

Das Kartellamt knöpft sich Facebook vor. Der Konzern wehrt sich, doch sein Argument, keine Marktmacht zu besitzen, verfängt nicht: Wer in der sozialen Netzwelt mitreden will, kommt an Facebook nicht vorbei.

          1 Min.

          Der Kartellamtsbericht zu Facebook ist 316 Seiten dick. Für das soziale Netzwerk ist der Inhalt alarmierend: Die Wettbewerbshüter wollen dem Konzern vorschreiben, dass er die gesammelten Daten auf den Plattformen Facebook, Whatsapp und Instagram weniger verflechten darf, um Profile anzulegen. Auch die gewonnen Informationen über die auf Internetseiten eingebetteten „Like“- und „Share“-Knöpfe sollen weniger Einfluss auf die Personalisierung haben.

          Das greift nicht nur Facebooks Geschäftsmodell direkt an, sondern könnte auch andere Regulatoren in Europa zu ähnlichen Untersuchungen anstiften. Nicht ohne Grund betont das Kartellamt in seinem Bericht, wie eng es mit ausländischen Stellen zusammengearbeitet hat.

          Facebook wehrt sich. Es hat seine Robustheit auch schon bewiesen: Trotz des Horrorjahres mit Datenschutzskandalen geht es Facebook wirtschaftlich blendend – es ist fraglich, inwieweit die deutschen Wettbewerbshüter an dieser Vormachtstellung kratzen können.

          Das Argument aus Amerika, keine Marktmacht zu besitzen, verfängt indes nicht: Wer in der sozialen Netzwelt mitreden will, kommt an Facebook nicht vorbei. Der Ansatz des Kartellamts, Datensammeln über eine formale Einwilligung zu legitimieren, greift zwar zu kurz – aber für die Nutzer ist es ein Signal. Jeder sollte genau prüfen, wem er Daten anvertraut.

          Jonas Jansen
          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Pragmatisch Giorgia Meloni gibt sich im Wahlkampf moderat. und kühl kalkulierend:

          Vor der Wahl in Italien : Meloni könnte Italiens neues Experiment werden

          Die rechtsnationale Politikerin Giorgia Meloni könnte die Wahlen gewinnen. Womit rechnen die Unternehmen? Was befürchten die europäischen Partner? Bislang hat sich ihre Partei im Regierungshandeln pragmatisch gegeben.
          Bundesfinanzminister Christian Lindner

          Energiekrise : Lindner stellt Gasumlage infrage

          Mit Blick auf die Gasumlage stelle sich zunehmend „die wirtschaftliche Sinnfrage“, sagt der Bundesfinanzminister. Statt höherer Gaspreise sei vielmehr eine Gaspreisbremse nötig.

          Fan-Aktivist Dario Minden : „Das Spiel gehört allen“

          Ein Fan-Aktivist will das Spiel vor „reiner Marktlogik“ schützen. Er wird sich als Fußballfan die WM in Qatar nicht anschauen – und scheut auch die Konfrontation mit dem Botschafter des Landes nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.