https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/in-frankfurt-und-muenchen-flugsicherung-testet-drohnenabwehr-16882551.html

In Frankfurt und München : Flugsicherung testet Drohnenabwehr

Eine Drohne am Himmel Bild: Aders, Hannah

Die Deutsche Flugsicherung testet bis in den Oktober hinein Drohnen-Detektionssysteme rund im die Flughäfen in München und Frankfurt. Sie sollen Sicherheit bieten gegen unerlaubte Drohnenflüge, die den Flugverkehr lahmlegen können.

          1 Min.

          Die DFS Deutsche Flugsicherung in Langen testet gemeinsam mit dem Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport und der Münchner Flughafengesellschaft von August an Drohnen-Detektionssysteme. Mit den Ergebnissen aus diesem Testbetrieb an den Flughäfen Frankfurt und München wollen die Langener die systematische Früherkennung von Drohnen an und in der unmittelbaren Nähe von Verkehrsflughäfen vorantreiben. Die frühe und zuverlässige Identifikation solcher Flugobjekte, die eine große Gefahr für Flugzeuge darstellen, ist der erste Schritt für eine schnelle und zielgerichtete Drohnenabwehr.

          Jochen Remmert
          Flughafenredakteur und Korrespondent Rhein-Main-Süd.

          Obwohl die Flugsicherung detaillierte Informationen für Betreiber privater Drohen veröffentlicht hat und eine entsprechende App angeboten wird, kommt es nach wie vor in den Verbotszonen rund um Flughäfen zu Drohnensichtungen. Und das, obwohl ein illegaler Drohnenflug in einer solchen Verbotszone als gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr gewertet und mit einer Freiheitsstrafe von bis zu zehn Jahren geahndet werden kann.

          Im Frühjahr vergangenen Jahres und in diesem Frühjahr musste am Flughafen Frankfurt der Flugbetrieb aus Sicherheitsgründen eingestellt werden, nachdem Verkehrspiloten Drohnen gesichtet und gemeldet hatten. Im Sommer vergangenen Jahres beauftragte das Bundesverkehrsministerium die Flugsicherung, eine Strategie zur frühzeitigen Erkennung von Drohnen an Flughäfen zu entwickeln. In den anstehenden Tests wird untersucht, was derzeit an Technologie für die Drohnenfrüherkennung zur Verfügung steht und welche Leistung die verfügbaren Systeme genau bieten.

          Auf Basis dieser Erkenntnisse soll dann entschieden werden, welches System das am besten geeignete für die großen Verkehrsflughäfen ist. Das Testprojekt ist mit den zuständigen Landesluftfahrtbehörden, dem Regierungspräsidium Darmstadt und dem Luftamt Südbayern, abgestimmt. Die Bundes- und Landespolizei begleiten die Tests.

          Weitere Themen

          Finanzielle Sorgen der Deutschen nehmen deutlich zu

          Inflation : Finanzielle Sorgen der Deutschen nehmen deutlich zu

          Steigende Preise und wirtschaftliche Unsicherheit führen in einem großen Teil der Bevölkerung zu ernsten Problemen. Mehr als jeder Dritte befürchtet, nicht mehr genug Geld zu haben, um den Lebensunterhalt zu bestreiten.

          Update soll Kartenzahlungen wieder ermöglichen

          Probleme im Einzelhandel : Update soll Kartenzahlungen wieder ermöglichen

          Die Probleme mit Kartenzahlungen könnten sich noch Tage hinziehen. Zwar gebe es inzwischen ein Update für das betroffene Zahlungsgerät des Herstellers Verifone, teilte der Frankfurter Dienstleister Payone am Samstag mit. Die Version sei aber nicht stabil genug, um sie flächendeckend einzusetzen.

          Die Lust am Enteignen

          FAZ Plus Artikel: Hanks Welt : Die Lust am Enteignen

          Lange haben Banken, Anwälte und Immobilienmakler im Westen von den reichen Russen profitiert. Wie sich die Neidgesellschaft nun an den Oligarchen abreagiert.

          Topmeldungen

          Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (mit geneigtem Kopf), links neben ihm die Präsidentin des ZdK, Irme Stetter-Karp, und die Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne); rechts neben Steinmeier Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU)

          Kirchentag in Stuttgart : Das Echo aus der Kirche

          Den Katholikentag in Stuttgart dominiert das Thema sexueller Missbrauch. Doch es ist nicht die einzige Ursache der Krise der katholischen Kirche in Deutschland.
          Freudenschreie in den Nachthimmel über Paris: Real Madrid gewinnt die Champions League.

          Champions-League-Finale : Der Liverpooler Albtraum ist Real

          In der Schlussphase wirft der FC Liverpool nochmal alles nach vorne, doch das Team von Trainer Jürgen Klopp kämpft vergebens. Nach dem Endspiel der Champions League jubelt einzig Real Madrid.
          Der Sieger: Ruben Östlund jubelt über seine Goldene Palme

          Goldene Palme in Cannes : Ein Schiffbruch wird belohnt

          Der Schwede Ruben Östlund gewinnt für „Triangle of Sadness“ die Goldene Palme von Cannes. Die übrigen Preise zeigen die Verlegenheit der Jury angesichts des diesjährigen Festivalwettbewerbs.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Zertifikate
          Ihre Weiterbildung im Projektmanagement