https://www.faz.net/-gqe-9unbn

Hasso Plattner im Interview : „Dann muss ich Deutschland verlassen“

Hasso Plattner (75) ist Mitgründer und Aufsichtsratschef von SAP, dem wertvollsten börsennotierten Konzern Deutschlands. Bild: HPI

Mit SAP ist er Milliardär geworden: Hasso Plattner spricht in einem nicht ganz alltäglichen Interview über seine Reaktion auf eine Vermögensteuer, den Abschied des SAP-Chefs Bill McDermott – und über die großen Schwierigkeiten der Digitalisierung.

          8 Min.

          Herr Plattner, Sie sind Gründer des wertvollsten Unternehmens in Deutschland, noch dazu ein Digitalkonzern. Was meinen Sie: Ist Deutschland digital schon so abgehängt, wie wir uns fühlen?

          Patrick Bernau

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Corinna Budras

          Redakteurin in der Wirtschaft und für Frankfurter Allgemeine Einspruch.

          Deutschland hängt sich selbst weiter ab, aber ich will darüber nicht länger reden. Gerade habe ich im Teletext gelesen: 72 Prozent der Deutschen befürworten die Vermögensteuer. Bei einer zweiprozentigen Vermögensteuer muss ich Deutschland verlassen.

          Was ist so schlimm an einer Vermögensteuer, dass Sie Deutschland verlassen würden?

          Sie ist einfach ein falsches Instrument, wenn ein Land eigentlich Wachstumsfirmen haben will. Die sind nicht immer in der Lage, Steuern zu zahlen. Vor allem, wenn sie noch wachsen und Verluste machen, aber schon einen hohen Marktwert haben. Seit 25 Jahren versuche ich der Politik zu erklären, dass das für Deutschland schwere Konsequenzen hätte. Dann muss das Land die halt tragen: Eine neue SAP kann ich mir unter diesen Umständen nicht vorstellen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Antrieb der Zukunft : Elektroautos retten das Klima nicht

          Mit welchem Antrieb wir in die Zukunft fahren, scheint politisch entschieden. Aber neue Untersuchungen nähren Zweifel. Demnach ist ein Elektroauto erst nach 219.000 Kilometern besser für das Klima. Der Plug-in-Hybrid ist erst recht kein Gewinn.