https://www.faz.net/-gqe-a3gne

Forscher Bernhard Schölkopf : „Mit allgemeiner KI rechne ich nicht während meines Lebens“

Bernhard Schölkopf ist Direktor am Max-Planck-Institut für lernende Systeme in Tübingen. Bild: dpa

Bernhard Schölkopf zählt zu den angesehensten Fachleuten für Künstliche Intelligenz. Er spricht über wachsende Chancen gegenüber Amerika, Wettstreit mit anderen Europäern – und den virtuellen Besuch der Kanzlerin.

          7 Min.

          Professor Schölkopf, Künstliche Intelligenz fasziniert viele, spektakuläre Ideen und Ankündigungen gibt es haufenweise. Wir wollen wissen, wann sie Wirklichkeit werden. Wann gibt es echte selbstfahrende Autos, die autonom im Straßenverkehr unterwegs sein können – von Extremwetterereignissen vielleicht abgesehen?

          Alexander Armbruster

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft Online.

          Carsten Knop

          Von selbstfahrenden Autos, das habe ich auch schon vor Jahren gesagt, als der erste Enthusiasmus da war, die genauso robust wie Menschen fahren in allen Situationen, sind wir noch 20 bis 30 Jahre entfernt. Mindestens.

          Ernüchternd.

          Aber selbstfahrende Autos, die 80 Prozent der Situationen bewältigen, die haben wir wahrscheinlich jetzt schon. Dieser Prozentsatz wird sich verschieben. Autos, die 95 oder 99 Prozent dessen hinkriegen, was Menschen können, das ist schon realistischer. Das könnten wir auch in den nächsten zehn Jahren schaffen vielleicht. Hinzu kommt, dass selbstfahrende Autos manche menschliche Fehlerquelle eliminieren, zum Beispiel Müdigkeit oder Alkohol, und wir wahrscheinlich akzeptieren werden, dass sie dafür in anderen Situationen unterlegen sind.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Auch im Alter sollte man sich mit seinen Finanzen beschäftigen.

          Vermögensverwaltung im Alter : Was ist schon eine Million?

          Wer in den Ruhestand geht, will die Finanzplanung abgeschlossen haben. Die Praxis sieht anders aus. Ruhe in der Rente erfordert die Auseinandersetzung mit der Anlagestrategie.
          Friedrich Merz und die Frauen

          Kampf um den CDU-Vorsitz : Wie Frauen über Friedrich Merz denken

          Sich über Friedrich Merz zu empören, ist leicht. Er ähnelt einem SUV zwischen lauter Volkswagen Golfs – und ist die Anti-Greta, der Inbegriff des alten weißen Mannes. Alles Vorurteile? Wir haben alte Weggefährtinnen gefragt.