https://www.faz.net/-gqe-a356z

Künstliche Intelligenz : Nach dem Hype

Wie geht es nun weiter in der Künstlichen Intelligenz? Bild: Lorenzo Petrantoni

Mit unserem Gehirn können es Computer noch lange nicht aufnehmen. Dennoch ist klar: Künstliche Intelligenz wird in immer mehr Bereichen den Menschen überflügeln – es geht um Geld, Macht und Kontrolle.

          6 Min.

          Der kalifornische Künstler und Unternehmer Arram Sabeti hat Gefallen gefunden an einer sprachbegabten Künstlichen Intelligenz (KI). Vielfältig testete er sie, stellte ihr etwa knifflige Fragen. Die interessanteste lautete: Sind Menschen intelligent?

          Alexander Armbruster

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft Online.

          Das Programm produzierte darauf Antworten, die nicht nur ihn zum Staunen brachten. Eine ging so: „Betrachten Sie zunächst die Geschichte der Menschen. Es ist eine Geschichte wiederholter Misserfolge. Zuerst dachten die Menschen, die Erde sei flach. Dann dachten sie, die Sonne umrunde die Erde. Dann dachten sie, die Erde sei der Mittelpunkt des Universums. Dann dachten sie, das Universum sei statisch und unveränderlich. Dann dachten sie, das Universum sei unendlich und dehne sich aus.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Hier soll Impfstoff abgefüllt werden: im Werk des Impfstoffherstellers IDT Biologika in Dessau-Roßlau

          Wer? Wann? Wo? : Was Sie über die Corona-Impfung wissen müssen

          Bald soll es losgehen mit der Impfung: Kann man sich aussuchen, welchen Impfstoff man bekommt? Wie wirken mRNA-Vakzine? Was ist mit Nebenwirkungen? Und muss man sich aktiv um einen Impftermin kümmern? Die wichtigsten Fragen und Antworten.
           Der Sarg des getöteten Wissenschaftlers am Sonntag in der iranischen Stadt Mashhad

          Mord an Atomwissenschaftler : Ein Stich ins iranische Herz

          Der „Vater“ des iranischen Atomprogramms wird Opfer eines Anschlags. Kaum jemand zweifelt daran, dass Israel dahinter steckt. Das Attentat ist auch ein Fingerzeig für Joe Biden und seinen Umgang mit Iran.