https://www.faz.net/-gqe-a7yzk

Notwendige Hochtechnologie : Chip-Diplomatie für Daimler & Co.

Der taiwanesische Auftragsfertiger TSMC ist mittlerweile der führende Chiphersteller der Welt. Bild: Reuters

Taiwan signalisiert Unterstützung für die deutsche Autoindustrie. Doch schnelle Hilfe für die Probleme der Hersteller ist nicht in Sicht.

          3 Min.

          Die Knappheit an Elektronikchips für die Autoindustrie verlagert sich zunehmend auf die politisch-diplomatische Ebene. Nachdem zuletzt mehrere Länder und auch der deutsche Wirtschaftsminister Peter Altmaier Taiwan um Unterstützung gebeten hatten, demonstrierte das Wirtschaftsministerium in Taipeh Handlungswillen. Führende Halbleiterhersteller des Inselstaats sicherten dem Ministerium nun zu, ihr Bestes zu geben, um den Engpass an Auto-Chips zu lindern.

          Carsten Germis
          Wirtschaftskorrespondent in Hamburg.
          Martin Gropp
          Redakteur in der Wirtschaft.
          Susanne Preuß
          Wirtschaftskorrespondentin in Stuttgart.
          Patrick Welter
          Korrespondent für Wirtschaft und Politik in Japan mit Sitz in Tokio.

          Die Antwort ist ein positives Echo aus der deutschen Autoindustrie, die an mehreren Standorten die Produktion eingestellt und für ganze Werke Kurzarbeit beantragt hat, weil der Chipmangel eine geordnete Fertigung unmöglich macht. „Wir begrüßen die konstruktive Initiative der Politik“, betont man bei Daimler, und als „ausgesprochen positiv“ wird sie auch von Volkswagen bewertet: Es sei gut, so heißt es in Wolfsburg, dass bei den Halbleiterherstellern Sensibilität für die Lage der Automobilindustrie geweckt worden sei.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Haus auf den Lofoten: Dank ihres Staatsfonds können die Norweger im Alter beruhigt ihre schöne Natur genießen.

          Richtig Geld anlegen : Werden Sie reich wie ein Norweger!

          Dass man es auch ohne Eigenheim zu Wohlstand bringen kann, ist für viele Deutsche unvorstellbar. Wie es trotzdem möglich ist, zeigt der norwegische Staatsfonds.