https://www.faz.net/-gqe-adej5

Managerin selbstkritisch : „Facebook ist auch eine lernende Organisation“

Mit Milliarden von Nutzern wächst die Verantwortung: In Büros wie diesen versuchen Facebook-Mitarbeiter Falschinformationen zu entdecken und zu bekämpfen. Bild: AFP

Den Grund für die neuen WhatsApp-Regeln zu erklären, ging daneben – das gibt Facebooks Managerin Angelika Gifford offen zu. Doch der Konzern sei lernfähig.

          6 Min.

          Frau Gifford, Sie sind die ranghöchste Deutsche bei Facebook. Wie sieht dieser Konzern, der auf viele sehr groß, mächtig und unnahbar wirkt, von innen aus? Geben Sie uns mal einen Einblick.

          Bastian Benrath
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Das habe ich mich natürlich auch gefragt, als ich vor knapp zwei Jahren den Anruf erhielt und gefragt wurde, ob ich für Facebook arbeiten und die zentraleuropäische Region betreuen möchte. Als Deutsche habe ich auch gedacht: Das ist ein Riesenkonzern, nicht immer so positiv in den Me­dien – will ich das? Ich habe dann insgesamt neun Gespräche geführt und habe Menschen getroffen, die wirklich jeden Morgen aufstehen und sagen: Wir werden diesen Konzern noch besser machen, wir werden den Datenschutz besser umsetzen, wir stehen für 3,4 Milliarden Menschen auf unseren Plattformen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+