https://www.faz.net/-gqe-9je5z

Deutscher IT-Unternehmer warnt : „Uns droht ein technikzentriertes Mittelalter“

Server-Zentrum von Google Bild: AP

Europa ist in der Digitalisierung ins Hintertreffen geraten, China und Amerika erscheinen übermächtig. Das kann sich ändern, sagt der IT-Fachmann Peter Ganten – wenn ein völlig anderes Konzept verfolgt werden würde.

          8 Min.

          Der Bremer IT-Fachmann Peter Ganten sollte in Deutschland bekannter sein. Er führt mit Univention nur ein eher kleines Unternehmen. Er ist aber ein kluger Kopf – und wenn er einmal im Jahr zu einer großen Kundenveranstaltung einlädt, hat er eine Rede vorbereitet, die man in der deutschen IT-Szene in einer solchen analytischen Qualität sonst eher nicht zu hören bekommt.

          In diesem Jahr hat sich Ganten mit einem dritten Weg beschäftigt, den Europa einschlagen könnte, um für sich eine eigene digitale Zukunft zu schaffen. Zeit dafür wird es. Denn die Digitalisierung wird heute von zwei, auf den ersten Blick sehr unterschiedlichen, ethisch-moralischen Modellen getragen. Sie kommen aber eben nicht aus Europa.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ermittlungen: Apotheker und Ärzte werfen dem Angeklagten vor, Verfahren gegen sie aufgebläht zu haben (Symbolbild).

          Frankfurter Korruptionsaffäre : Mediziner erheben schwere Vorwürfe

          In der Korruptionsaffäre um einen Frankfurter Oberstaatsanwalt sollen Ermittlungen nur geführt worden sein, um Geld zu generieren. Das könnte sich noch zu einem weitaus größeren Skandal auswachsen.
          Junge Frau Mitte Juli am Strand von Calvia/Spanien

          Corona-Todesraten : Noch retten die Jungen die Statistik

          Mitte April starben in Europa jeden Tag viertausend Menschen an Covid-19. Inzwischen ist die Sterberate zurückgegangen. Das hat viele Gründe. Infektiologen warnen allerdings, dass sich die Lage bald wieder ändern könnte.