https://www.faz.net/-gqe-9jwf1

Das Logo der Wikipedia. Bild: Wikimedia / CC BY-SA 3.0

Enzyklopädie : Die Wikipedia veraltet

Viele Beiträge des Internet-Lexikons sind Monate oder sogar Jahre alt. Offenbar fehlt es dem Lexikon an Mitarbeitern.

          2 Min.

          Das Internet-Lexikon Wikipedia verliert an Aktualität. Viele Einträge sind inzwischen auf einem Stand, der Monate oder sogar Jahre zurückliegt. Allein seit Februar 2015 hat sich die Zahl der deutschsprachigen Artikel verdreifacht, die von der Enzyklopädie selbst als veraltet gekennzeichnet werden, sei es der Beitrag zur Bahn-Ausbaustrecke Nürnberg-Passau, die Passage zum Doping im Biathlon oder der Artikel über die irische Regierung.

          Patrick Bernau

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Zudem gibt es in dem Lexikon viele Artikel, die nicht mehr aktuell sind – ohne, dass das kenntlich gemacht wird. Der Manager Lloyd Blankfein beispielsweise wird noch als Vorstandschef der Investmentbank Goldman Sachs geführt, dabei hatte er seinen Rücktritt schon im Juli angekündigt. Die letzte substantielle Aktualisierung aber geschah im September 2015. So war das zumindest bis Samstag, bevor dieser Beitrag erschien. Der Fehler betrifft auch Google, weil die Suchmaschine in ihren Ergebnissen zu Lloyd Blankfein direkt Informationen aus der Wikipedia übernimmt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Will das Optimum aus seinem Wagen holen: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton in Barcelona

          Formel-1-Rennstall verblüfft : Der Lenkrad-Trick von Mercedes

          Gerade erst sind die Testfahrten vor der neuen Saison in der Motorsport-Königsklasse gestartet – und schon kann Konkurrent Ferrari nur staunen: „Sie sind schneller“. Wie Mercedes bereits jetzt die Gegner in der Formel 1 beeindruckt.