https://www.faz.net/-gqe-9lc8e

Luftraum wieder frei : Deutsche Flugsicherung hat ihr Software-Problem behoben

  • Aktualisiert am

Fluglotsen im Tower am Frankfurter Flughafen. Bild: dpa

Seit dem frühen Donnerstagmorgen ist der Luftraum ab Frankfurt wieder frei. Wegen eines Softwareproblems hatten die Lotsen vor einer Woche die Kapazität aus Sicherheitsgründen eingeschränkt.

          1 Min.

          Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat die Probleme in ihrer Lotsen-Software behoben. In der Nacht zum Donnerstag habe man eine bewährte Vorgängerversion installiert, teilte die bundeseigene GmbH am in Langen nahe Frankfurt mit.

          Die aus Sicherheitsgründen verhängte Leistungsminderung des Luftraumes wurde aufgehoben. Die Störung war am Mittwoch der vergangenen Woche aufgetreten, woraufhin die DFS die Kapazität in dem betroffenen Gebiet um 25 Prozent absenkte. Die Sicherheit des Flugverkehrs sei nicht gefährdet gewesen.

          Die Störung war laut DFS auf das Center Langen bei Frankfurt begrenzt. Dessen Bereich reicht grob vom Bodensee bis Kassel und von der niederländischen Grenze bis Thüringen.

          In dem Gebiet befinden sich die größeren Flughäfen Frankfurt, Stuttgart, Köln-Bonn und in Teilen der An- und Abflug Düsseldorf. Behinderungen gab es vor allem in Frankfurt, wo täglich mehrere Dutzend Flüge abgesagt wurden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Olaf Scholz, Annalena Baerbock und Armin Laschet während des Triells

          Das letzte Triell : Dieses Mal war Scholz vorbereitet

          Baerbock, Scholz und Laschet hatten nochmals die Chance, ihre Schlagfertigkeit zu zeigen. Der Sozialdemokrat und die Grüne präsentierten sich als Partner von morgen.
          Ein bedrohlicher Anblick: Die feuerrote Lava schießt in die Höhe.

          Mehrere Eruptionen : Vulkanausbruch auf Kanareninsel La Palma

          Fachleute hatten es befürchtet: Nach vielen kleinen Erdstößen ist ein Vulkan auf La Palma ausgebrochen. Lava und Asche schleudern durch die Luft. Seit Sonntagnachmittag wurden mehrere Tausend Menschen in Sicherheit gebracht.
          Christian Lindner beim FDP-Parteitag am Sonntag in Berlin.

          FDP vor der Wahl : Lindner will Stimmen aus Überzeugung, nicht aus Kalkül

          Die Freidemokraten sinnieren darüber, wer sie wählt und warum. Aus Taktik sollten die Leute nicht für die FDP stimmen, sagt Parteichef Lindner. Doch die Vorzeichen haben sich während des Wahlkampfs dramatisch verändert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.