https://www.faz.net/-gqe-9dlc5

Mit Rabatt-App zum Erfolg : Vom Arbeiterkind zum Milliardär

Pinduoduo ist bereits das vierte Unternehmen, das Colin Huang gegründet hat. Bild: Bloomberg

Colin Huang, 38 Jahre, hat einen rasanten Aufstieg hinter sich. Inzwischen ist er einer der reichsten Menschen Chinas. In der Unterschicht ist seine Rabatt-App Pinduoduo ein Hit.

          3 Min.

          Es gibt in China die Meinung, es sei heute nicht mehr so leicht, schnell reich zu werden, wie noch vor zwanzig Jahren, als das Land gerade erst den Kapitalismus entdeckt hatte und an der Ostküste Fabriken wie Pilze aus dem Boden schossen. Doch dann gibt es die Geschichte von Huang Zheng, oder Colin Huang, wie er sich mit englischem Namen nennt. Einen solchen Namen geben sich viele Chinesen während der Schulzeit im Englischunterricht.

          Hendrik Ankenbrand

          Wirtschaftskorrespondent für China mit Sitz in Schanghai.

          Huang ist 38 Jahre alt und hat seit Ende Juli ein geschätztes Vermögen von knapp 10 Milliarden Dollar. Geboren wurde er als Kind von Fabrikarbeitern am Rande von Hangzhou. Die Stadt liegt eine Dreiviertelstunde mit dem Hochgeschwindigkeitszug von Schanghai entfernt und hat schon einen anderen Multimilliardär hervorgebracht hat: Jack Ma, den Gründer von Alibaba.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Machtwechsel in Amerika : Trumps kalkuliertes Ende

          Der scheidende Präsident kapituliert scheibchenweise. Es geht ihm um seinen künftigen Einfluss – und um viel Geld. Scheitert sein diabolischer Plan nun an der dilettantischen Ausführung?

          Messerschärfer im Test : Einfach mal schleifen lassen

          Messer müssen regelmäßig geschärft werden. Dabei müssen einige Regeln beachtet werden. Wem die Handarbeit zu mühsam ist, lässt sich am besten von elektrischen Messerschärfern helfen. Wie etwa dem von Wüsthof.