https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/der-streit-um-die-neue-urheberrechtsreform-im-ueberblick-16103419.html

Überblick der Debatte : Streit um Urheberrechtsform steuert auf Höhepunkt zu

Vor allem Jugendliche protestieren europaweit gegen den Artikel 13 Bild: dpa

Eine neue Richtlinie könnte die Nutzung von Onlinediensten wie Youtube oder Facebook stark verändern. Worum es dabei genau geht und wie das Europäische Parlament entscheiden dürfte – ein Überblick.

          3 Min.

          Um die geplante Reform des Urheberrechts tobt seit Monaten ein heftiger Streit. An diesem Samstag wollen in ganz Europa Menschen dagegen protestieren. Am kommenden Dienstag dann will das Europäische Parlament über die EU-Richtlinie abstimmen. Da sich das Europaparlament und der EU-Ministerrat im Vorfeld auf eine Position geeinigt haben, wäre bei einem „Ja“ der Weg für die Reform frei. Die Mitgliedstaaten der EU hätten danach zwei Jahre Zeit, um die Reform in nationales Recht umzusetzen. Berlin könnte die Regeln – wie schon diskutiert – also anpassen, nicht aber im Widerspruch zur Richtlinie.

          Hendrik Kafsack
          Wirtschaftskorrespondent in Brüssel.

          Worum geht es bei der Reform?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nach der Asow-Kapitulation : In Putins Fängen

          Die letzten Verteidiger von Mariupol haben sich ergeben. Daraus kann Putin einen Propagandasieg über die „Nazis“ machen. Es zeigt sich, was passiert, wenn man der „Emma“-Losung folgt, der Ukraine keine schweren Waffen zu geben.
          Glänzende Aussichten: Im dritten Anlauf kann RB Leipzig seinen Fans zum ersten Mal den Pokal präsentieren – ein Erfolg, der auch eine Leerstelle in der deutschen Fußballlandschaft füllt.

          Berliner Pokalfinale : Wir gegen Die

          Moralisierung, Abgrenzung und für manchen sogar „Hass“: Nach dem Leipziger Pokal-Triumph gegen Freiburg sind die Gräben im deutschen Fußball noch ein bisschen tiefer.
          2019 erst eröffnete Apple ein neues Bürogebäude in Cupertino. Dennoch arbeiten viele Mitarbeiter des Unternehmens lieber vom heimischen Schreibtisch aus.

          Homeoffice im Silicon Valley : Apple und der Homeoffice-Knatsch

          Die amerikanischen Tech-Konzerne gelten als Traum-Arbeitgeber. Aber jetzt stehen viele schicke Büros leer. Ist Anwesenheitspflicht die Lösung? Vor allem bei Apple gibt es nun deshalb richtig Knatsch.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Zertifikate
          Ihre Weiterbildung im Projektmanagement