https://www.faz.net/-gqe-9kd9e

Zukunft deutscher Autos : Daimler-Chef: „Wir wollen nicht hirnamputiert werden“

„Es ist kein Naturgesetz, dass Daimler ewig besteht“, sagt Konzernchef Dieter Zetsche. Bild: EPA

Daimler und BMW entwickeln gemeinsam Roboterautos. Im Gespräch mit der F.A.Z. sagt Daimler-Chef Zetsche Google und Apple den Kampf an. Seine Devise lautet: „Hey Mercedes“ statt „Hey Siri“.

          4 Min.

          Für die beiden Luxusautomobilhersteller Daimler und BMW geht eine Woche zu Ende, in der sie sich so nahe gekommen sind wie nie zuvor. Erst kündigen die beiden Dax-Konzerne einen neuen gemeinsamen Mobilitätsdienstleister an, in den sie ihre Carsharing-Ableger Car2go und Drive Now eingliedern. Wenige Tage später kommt es zu einer weitreichenden Kooperation im Bereich des autonomen Fahrens.

          Thiemo Heeg

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Jonas Jansen

          Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.

          Warum das alles? „Es ist kein Naturgesetz, dass Daimler ewig besteht“, sagte Vorstandschef Dieter Zetsche auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Der im Mai ausscheidende Spitzenmanager hat sich die Technologiemesse ausgesucht, um über die Auswirkungen des technischen Wandels auf die Branche und das eigene Unternehmen zu räsonieren. Sein Fazit mit Blick auf Herausforderungen wie vernetztes und autonomes Fahren, Elektroautos und Mobilitätsplattformen: „Wir werden eine Reihe völlig neuer Wettbewerber haben. Wenn wir weiterhin nur das tun, was wir so gut gemacht haben, sind wir erledigt.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Vom Gesundheitsamt genehmigt: Union-Fans im Corona-Hotspot Berlin

          Corona und Fans im Stadion : Berlin als Hotspot der Ignoranz

          Maskenpflicht, keine Gesänge und dennoch beste Stimmung: Fußballherz, was willst du mehr? Nein! Das wahre Bild, das vom Spiel von Union Berlin ausging, war befremdlich bis verstörend. Da hat wohl jemand den Schuss nicht gehört.

          Trumps Herausforderer : Ein Empathiebündel namens Joe Biden

          Es gab eine Zeit, da kam Joe Biden als Präsident nicht in Frage. Er tritt in Fettnäpfchen, biegt sich die Wahrheit zurecht und weist wenig Erfolge auf. Trump aber hat die Grenzen verschoben – und ihm den Weg geebnet. Ein Porträt.

          Tastatursets im Vergleichstest : Da beißt die Maus keinen Faden ab

          Nicht nur Büroarbeiter haben täglich Tastaturen unter den Fingern. Vielschreiber benötigen eine andere Tastatur als Computerspieler. Wir haben drei Sets aus Tastatur und Maus fürs Homeoffice ausprobiert.