https://www.faz.net/-gqe-9uls5

Häufung von Cyberangriffen : Warum Hacker an Weihnachten zuschlagen

Beschauliches Familienfest unter dem Weihnachtsbaum. Doch Vorsicht - gerade an Weihnachten erwarten uns nicht nur schöne Überraschungen. Bild: Picture-Alliance/dpa

An der Uni, bei Gericht und in Behörden: Schadsoftware legt zur Zeit die Arbeit an vielen Orten in Deutschland lahm. Vor allem zu Weihnachten schlagen die Hacker gerne zu.

          3 Min.

          In den vergangenen Tagen hat es mehrere erfolgreiche Hackerangriffe auf öffentliche Institutionen in Deutschland gegeben. Diese haben zum Teil die komplette Informationstechnik von Behörden lahmgelegt. Beispielsweise musste die Stadt Frankfurt ihr komplettes Computersystem herunterfahren, nachdem am Mittwoch eine mit Schadsoftware infizierte E-Mail an einen Mitarbeiter geschickt worden war. Am Donnerstag blieben daraufhin alle Ämter für die Öffentlichkeit geschlossen.

          Bastian Benrath

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Die Stadtverwaltung war telefonisch erreichbar, allerdings blieben viele Aufgaben liegen, Dienstleistungen konnten nicht angeboten werden. „Es ist leider so, dass heute offline gar nicht mehr funktioniert“, sagte ein Sprecher der Stadt. Auch die Website frankfurt.de war den ganzen Tag über nicht erreichbar.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein AfD-Mitglied beim Landesparteitag der AfD Rheinland-Pfalz am vergangenen Wochenende

          Vor dem Parteitag : Die AfD trifft sich im Wunderland

          Rund 600 Delegierte wollen auf dem Gelände des einstigen Kernkraftwerks in Kalkar über ein Rentenkonzept debattieren – unter strikter Einhaltung der Maskenpflicht, sonst droht ein Abbruch.

          Fahrbericht Mercedes E300 E : Gut Ding will Weile haben

          Zur Mitte ihres Daseins wird der E-Klasse eine Auffrischung zuteil. Dabei geschieht ein Kuriosum. Plötzlich stehen alle Zeichen auf Hybrid. Mercedes liefert gleich zwei Antworten.