https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/coronavirus-facebook-schafft-ein-informationszentrum-16686495.html

Infos zum Virus : Facebook schafft ein Corona-Informationszentrum

  • Aktualisiert am

Größtes Soziales Netzwerk der Welt: Facebook Bild: AP

Wer im größten Sozialen Netzwerk der Welt unterwegs ist, könnte bald eine Änderung an seinem News Feed bemerken. Facebook will alle relevanten Informationen zum Coronavirus an einem Ort zusammentragen.

          1 Min.

          In einer Krise dürstet es die Menschen nach Informationen. Das war nach dem 11. September so, ebenso zur Lehman-Pleite 2008 – und auch beim Coronavirus ist es wieder so. Facebook will dem Informationsbedürfnis jetzt begegnen, indem es ein eigenes „COVID-19-Informationszentrum“ einrichtet. Dies soll bei jedem Nutzer ganz oben im News Feed erscheinen.

          Einer Mitteilung von Facebook zufolge sollen dort Live-Updates von den nationalen Gesundheitsbehörden und der Weltgesundheitsorganisation WHO ausgespielt werden. Zudem will Facebook „hilfreiche Artikel, Videos und Beiträge über die soziale Distanzierung und die Verhinderung der Verbreitung von COVID-19“ verbreiten. 

          Schon jetzt habe das weltgrößte Soziale Netzwerk den Gesundheitsbehörden „so viel Werbeguthaben wie sie brauchen, um ihre Botschaften zu verbreiten“ gegeben, wie Facebook-Chef Mark Zuckerberg in einer Telefonkonferenz mit Journalisten sagte. Wer in Deutschland „Covid 19“ in Facebooks Suchfeld eingibt, erhält etwa über den Suchergebnissen einen Link zur Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums, auf der die Behörde tagesaktuelle Nachrichten zur Ausbreitung des Virus bereitstellt.

          Weitere Themen

          Update soll Kartenzahlungen wieder ermöglichen

          Probleme im Einzelhandel : Update soll Kartenzahlungen wieder ermöglichen

          Die Probleme mit Kartenzahlungen könnten sich noch Tage hinziehen. Zwar gebe es inzwischen ein Update für das betroffene Zahlungsgerät des Herstellers Verifone, teilte der Frankfurter Dienstleister Payone am Samstag mit. Die Version sei aber nicht stabil genug, um sie flächendeckend einzusetzen.

          Warum Richter nach Peru reisen

          Klimaklage : Warum Richter nach Peru reisen

          Ein peruanischer Bauer aus den Anden verklagt RWE wegen einer drohenden Gletscherflut. Wir beantworten wichtige Fragen zu dem Prozess.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Zertifikate
          Ihre Weiterbildung im Projektmanagement